Blogger

       Sorge der Kanzlerin in der Pandemie ! 



 

 

Die Sorge der Kanzlerin in der Pandemie !

 

Merkel gibt Pressekonferenz zur Corona-Krise, 6. April 2020


Merkel: Europäische Union vor der größten Bewährungsprobe seit ihrer Gründung

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag in einer Pressekonferenz dazu aufgerufen, die Europäische Union in der Corona-Krise entschlossen zu diKein Kein K

 

 

Und heute - 29.09.2020 sagt Frau Merkel !

 

 

 

 

 

Der richtige Weg:

 

  

Weizenernte in Russland

 

60.000 Tonnen: Russland schickt Weizen nach Saudi-Arabien

Russland verschifft erstmals Weizen nach Saudi-Arabien, berichten mehrere Medien. Am Donnerstag hat ein Schiff mit 60.000 Tonnen Getreide einen Hafen am Schwarzen Meer verlassen. Sieben Monate zuvor hatten die beiden Länder die Lieferbedingungen ausgehandelt.

 

 

Kommentar:

 

Ich war noch ein junger Mensch als ich in der Presse las:

 

 <  Die Sowjetunion muss Weizen aus der USA importieren. >

 

Bekannt war mir aber:

 

Zu Hitler`s  Zeiten wurde aber immer gesagt, dass Russland die zukünftige Kornkammer Deutschlands wäre !

 

Nun liefert Russland Weizen nach Saudi-Arabien.

 

                  Ich kann nur sagen:  Russland, weiter so !

 

 

 

Die Gefahr einer nuklearen Katastrophe:

 

Bild der Erde aus dem Weltraum (Symbolbild)

 

„Neuordnung“ trotz Corona: Eine friedliche neue Welt ist (immer noch) möglich


Die Welt steht vor neuen Herausforderungen, die nur durch eine tiefgreifende Neuordnung der Weltpolitik bewältigt werden können. Davon ist Buchautor und Politologe Klaus Moegling überzeugt. Überraschenderweise meint der Sozialwissenschaftler nicht die Covid-19-Pandemie. Im Sputnik-Interview nennt er die Gründe und stellt sein neues Buch vor.


 

Meine Frage:



WER 

 

 

 

führt                                              DEUTSCHLAND 

 


aus der Gefahr einer 

 

 

 

                               nuklearen Katastrophe ???

 

 

 

 

 

 

Reichtum und Armut heute:

 

 

    Amazon-Chef Jeffrey Bezos (Archivbild)

 

Amazon-Aktie auf Rekordhoch: Bezos an einem Tag um 6,4 Milliarden Dollar reicher geworden
 

 

Das Vermögen von Bezos nahm dadurch nach Forbes-Angaben auf 138 Milliarden US-Dollar (125 Milliarden Euro) zu. Das Vermögen der Ex-Ehefrau des Amazon-Chefs, Mac Kenzie Bezos, ist ebenfalls um 2,2 Milliarden US-Dollar gewachsen und wird auf 44,8 Milliarden US-Dollar geschätzt. 

Wie Forbes zuvor im April berichtete hatte, führe Bezos erneut die Liste der reichsten Menschen der Welt, bereits das dritte Jahr hintereinander, an. Damals belief sich sein Vermögen auf 113 Milliarden US-Dollar (103 Milliarden Euro).



Man sagt:                      <  Wo viel Geld ist kommt noch mehr hin! >

 

 

Es gilt auch heute:        < Wer arm ist bleibt auch arm ! >

 

 

Aktueller Artikel aus der Leipziger Presse:

 

 

 

Bemerkung:

Durch die gesetzliche Verankerung von finanziellen Zuwendungen ist eine 

                                      Bettel - Armut , 

 

so wie es in vielen Ländern der Erde heute noch der Fall ist, bei uns

 

in DEUTSCHLAND in der Regel nicht mehr der Fall.


 

 

 

Die Menschen der Zukunft werden sich aber immer mehr fragen:

 

 

 

Warum sind einige Menschen   STEIN-REICH 

                                                     ( Superreich! )  ?

                                                    

                                                 und

 

Muss das so sein ?

 

 

 

 

 Einsicht:

 

 

     

 

Bild der Erde aus dem Weltraum (Symbolbild)

 

 

  „Neuordnung“ trotz Corona:   

   Eine friedliche neue Welt ist (immer noch) möglich

 

Die Welt steht vor neuen Herausforderungen, die nur durch eine tiefgreifende Neuordnung der Weltpolitik bewältigt werden können. Davon ist Buchautor und Politologe Klaus Moegling überzeugt. Überraschenderweise meint der Sozialwissenschaftler nicht die Covid-19-Pandemie. Im Sputnik-Interview nennt er die Gründe und stellt sein neues Buch vor.

 

Die Corona- Pandemie mahnt die Menschheit unserer Erde zur Bereitstellung von  mehr Geld für die Forschung zu investieren.

 

Für die notwendige  Prophylaxe muss erforscht werden , wie so ein Virus auf unserer Erde überhaupt entstehen kann.

 

Dann kann auch schon vorher ein entsprechender Impfstoff bereitgestellt werde.

 

Wo soll das Geld aber herkommen?

 

Das Geld kann nur durch die Klugheit der Menschen bereitgestellt werden !

 

Wieso ?

 

 

 

Die Aufrüstung und die sinnlosen Kriege müssen aus dem menschlichen Dasein verschwinden!

 

Es muss endlich die maßlose Gier nach materiellen Dingen und die Macht über andere Menschen

 

einiger Menschen verdammt werden.

 

 

 

Gott hat den Menschen nicht geschaffen, damit er sich in Kriegen gegenseitig die Köpfe einschlägt !


Mehr dazu in meinem Buch: < Unwissenheit entmachtet >

Autor:                                              - Der Friedensengel -

 

 

 

Unmenschlichkeit:

 

 

            Labor (Symbolbild)

 

 

 

Der französische Virologe Luc Montagnier, der 2008 den Nobelpreis für die Entdeckung des Humanen Immundefizitvirus (HIV) erhalten hatte, vertritt die Auffassung, dass das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 künstlicher Herkunft ist und in einem Labor entwickelt wurde.
  

Meine Erinnerungen dazu:

 

Im Koreakrieg 1950 wurden bakteriologische Waffen, die in Labors der USA entwickelt worden sind, vor allem gegen die Bevölkerung Koreas auch eingesetzt.

Auch hier wurden also künstlich in einem Labor solche Krankheitserreger zur Verbreitung und Vernichtung von Menschen eingesetzt !

Giftgaswaffen - Nuklearwaffen- chemische Waffen - bakteriologische Waffen;

 

         -  und welche kommen noch ?

 

WER kann diese menschenfeindliche Entwicklung stoppen ?

 

Nachtrag:

Es fällt mir auf, dass zu dieser Meldung die Welt < schweigt ! >

 

 

Einsicht und Weitsicht: 

 

           

 

 

„Ich sehe es schon mit einiger Besorgnis, dass Länder wie Italien, aber auch andere, mit großer Dankbarkeit Hilfsleistungen aus Russland und China entgegennehmen. Und wir haben in Europa zurzeit weder eine China- noch eine gemeinsame Russland-Strategie. Die werden wir aber dringend brauchen, wenn wir nach der Krise auf der politischen Bühne dieser Welt noch eine Rolle spielen wollen“, sagte Merz am Mittwoch.

 

             „Nicht ohne und schon gar nicht gegen Russland“

 

 

Meine Meinung dazu:

 

DEUTSCHLAND braucht eine neue Außenpolitik.

 

Hauptbestandteil ist eine gute Beziehung zu Russland.

 

Erst dann ist es möglich, dass  DEUTSCHLAND einen souveränen Weg gehen kann - auf allen Gebieten!

 

Dies wiederum fördert das nationale Wertgefühl der DEUTSCHEN.

 

 

Auch auf dem Weg vom heutigen Kapitalismus zum Imperialismus ist eine weitreichende Verflechtung der deutschen Konzerne auch mit Russland für die nächsten Jahrhundert zum VORTEIL !

 

 

Realismus für DEUTSCHLAND:

     

        Annegret Kramp-Karrenbauer auf dem Stützpunkt der Bundesluftwaffe in Nörvenich (Archivbild)

 

 

„Anachronismus des Kalten Kriegs beenden“ – Ex-Nato-Offizier zu AKKs Wunsch nach US-Atombombern

 

 

Anachronismus    überwinden heißt für mich:

 

Trotz aller Verträge mit der NATO gilt für DEUTSCHLANDS Zukunft

 

 

                                                < Selbst ist die Frau (oder Mann ! )


  auf allen Gebieten!

 

 

 

 

Menschlichkeit:

 

           Präsident Wladimir Putin nach einer Videokonferenz mit den russichen Gouverneuren

         

Der russische Präsident Wladimir Putin hat angesichts der Coronavirus-Pandemie die Priorität von Menschenleben hervorgehoben. Laut Putin wären jetzt Maßnahmen im Sinne einer besseren Konjunktur reine „Barbarei“ – die Gesundheit der Menschen in Russland hat absoluten Vorrang. Dies verdeutlichte der Präsident an Beispielen aus der Geschichte.



Ich kann diese Aussagen des Präsidenten der Russischen Föderation W. Putin nur bejahen,

 

weil diese Anschauung im 21. Jahrhundert menschlich und auch christlich ist !

 

 

 

Verschleierung:

 

US-Außenminister Mike Pompeo





Umdenken:


 Angebot abgelehnt: Kein zweiter russischer Militärstützpunkt in Kirgisien



Trotz des Angebots aus Bischkek hat Russland laut Vize-Außenminister Grigori Karassin vorerst nicht vor, einen zweiten Militärstützpunkt in Kirgisien zu bauen. Der bestehende Stützpunkt Kant im Norden der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik reiche aus, um sich den aktuellen Herausforderungen zu stellen.

„Anders als andere Staaten setzt sich Russland nicht das Ziel, die ganze Welt mit eigenen Basen zu überschwemmen“, sagte Karassin. "Wir sind nicht auf Quantität aus."

Meine Gedanken dazu:

Natürlich ist diese Entscheidung allein eine russische und den Umständen dort auch eine richtige .

Trotzdem erlaube ich mir folgende Hinweise bzw. Fragen :

1Die Geschichte besagt, dass auf die USA trotz aller Kriege  (bzw. Schlachten!)  in der vergangen Geschichte nicht eine 

einzige < Bombe >   gefallen ist !

2. Russland dagegen war auch stets territorial  ein Opfer dieser Gewalten !

Warum wohl ?

Lag es nicht doch an der Doktrin der   

                   VORWÄRTSVERTEIDIGUNG 

der USA ? 

Sicher sind die heutigen Zeiten eine andere.

Heute lässt die USA andere Staaten dies übernehmen - aber diese Doktrin ist geblieben !

Begleitet wurde diese Doktrin natürlich durch eine  starke Ökonomie !

   



Eigenes Engagement fehlt :


       

  • Assad nennt Erdogan Initiator neuer Spirale des Bergkarabach-Konflikts

    



Syriens Präsident Baschar al-Assad hat den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan als Hauptinitiator der neuen Spirale des Bergkarabach-Konflikts bezeichnet.

„Er (der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan – Anm. d. Red.) unterstützt Terroristen in Libyen, er war Haupthetzer und Initiator des jüngst begonnenen Konflikts in Bergkarabach zwischen Aserbaidschan und Armenien.“

Mein Kommentar:

Herr Präsident von Syrien, was sie sagen ist alles richtig.
Nur das Problem < Türkei > ist vielschichtiger !

Bei uns in DEUTSCHLAND gibt es ein Sprichwort:

"Schuster bleib bei deinen Leisten ! "

Was will ich damit andeuten?

Ihr eigenes Engagement ist zu gering.

Sie lassen es zu, dass täglich durch die USA Ihrem Volk Bodenschätze gestohlen werden.

Sie sollten gemerkt haben, dass eine Unterstützung durch die UN nicht kommt .

Und sich nur auf die Russen verlassen ist auf die Dauer für die Souveränität Ihres Volkes auch nicht
 
                                  < Das Gelbe vom Ei ! >

Ihr Volk muss handeln ! Und das in vielerlei Sicht !



Mein Vorschlag dazu:

Versuchen Sie alle Zwistigkeiten von Bord zu schmeißen und versuchen Sie Allianzen besonders in Ihrer Region zu bilden.

Danke für diese Kenntnisnahme.




Anklagebank:

    

Russland auf der Anklagebank


 

                                                    


Die Kanzlerin hat bereits deutlich gemacht: Sollte das Gericht ebenfalls zu dieser Einschätzung gelangen, wird es Konsequenzen geben. Wie sollte es auch anders sein? Ein Auftragsmord, ausgeführt im Herzen der deutschen Hauptstadt, muss eine harte politische Reaktion zur Folge haben. Auch, weil die Liste russischer Vergehen immer länger wird. Zur Erinnerung: 2015 griffen russische Hacker den Bundestag an. Die Vergiftung von Kreml-Kritiker Alexej Nawalny war mitnichten ein Einzelfall. Immer wieder werden Putins Gegner Opfer von mysteriösen Unfällen oder brutalen Gewaltverbrechen, im In- und im Ausland. Statt aufzuklären reagiert Russland mit Lügen.



Meine Fragen an die deutsche Kanzlerin:


1. Gibt es überhaupt solch eine < Bank >, dass RUSSLAND darauf platziert werden könnte ?

2. Und müssten vorher nicht ganz andere auf solch eine < ANKLAGEBANK > ?


Gerade DEUTSCHLAND müsste das aus der Geschichte gelernt haben.



Frau Merkel, sicher ist jeder Schuld der einen MORD begeht.

Aber mit dieser Politik lösen Sie keine Probleme.

Statt Gerechtigkeit vorzutäuschen sollten Sie vermeiden  Öl ins FEUER der Auseinandersetzungen der Menschheit in der Welt zu schütten !




Bergkarabach:


      

 Das Recht der Bewohner von Bergkarabach:



Die Lage in Bergkarabach hatte sich am 27. September zugespitzt. Baku und Jerewan machen sich gegenseitig für die Verschärfung der Situation verantwortlich. Die Türkei zeigte jüngst ihre Bereitschaft, Aserbaidschan sowohl am Verhandlungstisch als auch auf dem Kampffeld zu unterstützen. Der UN-Sicherheitsrat fordert ein sofortiges Ende der Kämpfe.


Meine Meinung:


Nur die Menschen, die in dieser Region schon immer leben, haben das Recht  auch selbst zu entscheiden, wie und mit wem sie ihre Zukunft gestallten wollen.  







Verzichten lernen:



      

Wieder mehr als 4.000 Neuinfektionen an einem Tag



                                      Die Wilmersdorfer Straße in Berlin: Die Hauptstadt ist derzeit ein Corona-Hotspot. 

Nach einem Rückgang der Zahlen am Sonntag und Montag haben die Gesundheitsämter in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstagmorgen erneut mehr als 4.000 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Insgesamt beläuft sich die Zahl laut RKI auf 4.122. Am Donnerstag hatte die Anzahl neuer Infektionen mit 4.058 erstmals seit April die 4.000er-Grenze überschritten. Am Samstag waren es gar 4.721 neu nachgewiesene Fälle.



14.10.2020:


5132 Neuinfektionen und 40 weitere Todesfälle in Deutschland

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland weiter aus. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 5132 Neuinfektionen in Deutschland. Tags zuvor waren es 4122. Damit steigt die Gesamtzahl der bestätigten Fälle binnen 24 Stunden auf 334.585. Bei den Todesfällen verzeichnet das RKI einen sprunghaften Anstieg von tags zuvor 13 auf 40. Die Gesamtzahl der Todesfälle erhöht sich demnach auf 9677.


Kommentar:


Ich wiederhole mich. 

Die Corona - Seuche werden die Menschen nur überstehen, wenn ihr heutiges Bewusstsein, integriert ihre Selbstdisziplin, diese auch als absolute Gefahr wahr nimmt und entsprechende Verhaltenseigenschaften schafft.

Hierbei geht es nicht um < alt oder jung > sondern um die Bereitschaft zu


                 v  e  r  z  i  c  h  t  e  n  !


( So lange  kein wirksamer und für alle zur Verfügung stehender Impfstoff vorhanden ist ! )


Diese Verantwortung fängt schon bei der Erziehung von < Hänschen > an !


Ich beobachte aber, dass das gerade heute vielen jungen Menschen dies schwer fällt !


Hier muss der Staat nachhelfen !

Warum ?


Weil jeder erkrankte Bürger natürlich in allen Richtungen eine neue

 

                                    B e l a s t u n g   

 für                                             alle

  

darstellt.






Was kommt dann ?



    

 Tichanowskaja stellt Ultimatum: „Das Regime hat 13 Tage Zeit“



           


 Meine Frage:


Ist sie schon auf dem < KRIEGSPFAD > ?





Abhängigkeit:



      

Berlin und Moskau: 

Dialog ist wichtig – selbst Washington sieht das ein




Die Bundesregierung mäßigt die Tonlage gegenüber Moskau. Außenminister Heiko Maas hat sich im Interview mit RIA Novosti bei deutlicher Kritik für den Fortgang des Dialogs zwischen Deutschland und Russland ausgesprochen. Andere EU-Politiker schlagen ähnliche Töne an. Kommen hier Zurechtweisung und Zusammenarbeit auf einen Nenner?


Kommentar:

Als alter Mann hatte ich geglaubt, dass durch die DEUTSCHE EINHEIT endlich diese Abhängigkeit von den USA  gebrochen wird.

Nach 75 Jahre Kriegsende hat dies aber  DEUTSCHLAND immer noch nicht geschafft ! 
Es ist weiter ein Besatzungsland mit fremden Truppen und fremdem Waffen !


Nun verwundert mich es auch nicht, dass nach so viel Jahren der Rechtspopulismus Auftrieb gewinnt.

Ich kann mich nur noch wiederholen:        Ami go home !


   








Unglaubwürdig:



      

 „Völkermord durch Türkei“ und „Produkt von Soros“: Die schärfsten Aussagen von Alijew und Paschinjan


                 

 


Alijew: Keine Unabhängigkeit für Karabach – doch friedliches Zusammenleben möglich

„Unter keinen Umständen darf die territoriale Integrität Aserbaidschans verletzt werden, unter keinen Umständen wird Aserbaidschan der Unabhängigkeit von Bergkarabach zustimmen“, so Ilcham Alijew. Gleichzeitig betonte er aber, dass Armenier und Aserbaidschaner auf dem Territorium von Bergkarabach friedlich leben und koexistieren sollten. Schließlich lebten allein in der Hauptstadt Baku mehrere Tausende Armenier.

„Aber natürlich müssten die Folgen der ethnischen Säuberungen beseitigt werden, und alle unsere Zwangsvertriebenen sollten in ihre eigenen Häuser zurückkehren.“


Mein Kommentar:


Dies sagt das Internet und bestärkt meine Unglaubwürdigkeit der o. g. Aussagen !


Ich zitiere: 

"Presse- und Medienfreiheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Organisation Reporter ohne Grenzen führt Aserbaidschan auf ihrer Rangliste der Pressefreiheit 2019 auf Platz 166 von 180 und damit deutlich hinter den Nachbarländern Georgien (60) und Armenien (61). Laut dem Bericht der NGO war die Situation der Pressefreiheit im Land „schwierig“.[74] Die meisten Medien des Landes gelten als regierungskonform. Zusätzlich wurde das Büro des National Democratic Institute 2014 geschlossen.[75]

Nach einem Bericht des Institute for Reporters’ Freedom and Safety (IRFS) von 2012 ist es der aserbaidschanischen Bevölkerung nicht möglich, an seriöse, umfangreiche und objektive Nachrichten bezüglich menschenrechtsrelevanter Themen aus Aserbaidschan zu gelangen. Bei Themen von öffentlichem Interesse ist die aserbaidschanische Bevölkerung „wenig informiert“. Radio- sowie Fernsehanstalten stehen unter Kontrolle der aserbaidschanischen Regierung, und die Mehrheit der Informationen basiert auf Quellen der Regierung.[76]

Die Rundfunksender BBC, Radio Free Europe und Voice of America sind in Aserbaidschan seit Januar 2009 gesperrt.[77] Die internationale Nichtregierungsorganisation Freedom House stufte Aserbaidschans Presse als „Nicht frei“ ein[78] und auch das Committee to Protect Journalists gab an, dass in Aserbaidschan keine ausländischen oder unabhängigen Rundfunkanstalten existieren und die wenigen unabhängigen Journalisten Einschüchterungsversuchen sowie Gefängnisstrafen auf Grund fingierter Beweise ausgesetzt sind.[79]

2009 und 2010 wurden die kritischen Blogger und Jugendaktivisten Emin „Milli“ (Abdullayev) und Adnan Hajizade wegen „Rowdytums“ verhaftet. Sie wurden zwischenzeitlich (2012) wieder auf freien Fuß gesetzt. Im Mai 2011 kam der Journalist Eynulla Fatullayev hinter Gitter und ist mittlerweile ebenfalls wieder frei (2012). Nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes (2012) ist die Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Aserbaidschan erheblich eingeschränkt.[71] Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International ordnet 17 Personen, die seit Frühjahr 2011 zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt wurden, als „Gefangene aus Gewissensgründen“ ein.[80][81]

2012 fand in Baku der Eurovision Song Contest statt. Laut Amnesty International wurden vor dem Wettbewerb insbesondere Oppositionelle, Medienschaffende und junge Internet-Aktivisten Zielscheibe von staatlichen Schikanen und Verhaftungsaktionen.[82]

Menschenrechtsorganisationen starteten die Aktion „Sing for Democracy“. Die Aktion wollte die internationale Aufmerksamkeit rund um den ESC nutzen, um auf die Menschenrechtsverletzungen und die mangelnde Meinungsfreiheit im Land aufmerksam zu machen. Die Aktivisten haben unter anderem kurz vor dem ESC einen eigenen Songcontest mit Liedern über Demokratie und Freiheit organisiert.

Am 18. Juli 2016, drei Tage nach dem Putschversuch in der Türkei, gab die zuständige Rundfunk-Aufsichtsbehörde bekannt, dass sie die Tätigkeit des privaten Fernsehsenders Azerbaijani News Service (ANS) einstweilen für einen Monat unterbinden und den Widerruf seiner Sendelizenz beantragen werde, nachdem der Sender angekündigt hatte, ein Interview mit dem in den Vereinigten Staaten von Amerika im Exil lebenden Fethullah Gülen auszustrahlen. Zur Begründung gab die Behörde an, dass damit „die strategischen Beziehungen zur Türkei“ vor Provokationen und vor offener terroristischer Propaganda geschützt werden sollen.[83]"





Eigenverantwortung:


Der Staat? Das sind wir alle – und nicht nur Politiker!


     



Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer, 
es ist ein Leichtes, die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten für die Corona-Beschlüsse in dieser Woche zu kritisieren. Zu spät. Zu wenig. Zu uneinheitlich. Und so weiter. 
Wenn dann noch Gerichte Maßnahmen wie das Beherbergungsverbot und eine Sperrstunde kippen, wie es in den vergangenen Tagen gleich mehrfach geschah, wird das Vertrauen in die Beschlüsse der Politik weiter untergraben. Bis zur Häme über "die da oben" ist es dann leider nicht mehr allzu weit. 
Schwieriger als andere zu kritisieren ist es, sich selbst kritisch zu hinterfragen: Muss ich nächste Woche nach Sizilien fliegen? Soll ich mich heute Abend in einer Kneipe verabreden? Und was ist mit der Geburtstagsfeier morgen?
Dass sich die Corona-Lage in Deutschland zuletzt verschärft hat, ist eben nicht nur die Folge mangelnder Entscheidungsfreude seitens der Politik, sondern liegt auch an einer fehlenden Bereitschaft zur Selbstbeschränkung bei einer beträchtlichen Anzahl von Bürgern. Zu viele leben ihr normales Leben weiter.
Aber nur, wenn ein möglichst großer Anteil der Bevölkerung bereit ist, nicht nur für sich selbst Verantwortung zu übernehmen, sondern für die Gesellschaft insgesamt, können wir dieser Krise trotzen. Denn der Staat sind wir alle – und nicht nur Politiker und Beamte.

 Mein  Kommentar:

Diese o.g. Aussagen kann ich nur mahnend unterstützen ! 





Deutschlands Abhängigkeit:



     

Deutschland, der Vasall? Analyse des neuen Albrecht-Müller-Buches



Albrecht Müllers Buch ist eine mutige Fundamentalkritik gegenüber den Regierenden. Auf Sanktionen und Russophobie ausgerichtete Politik sei nicht nur falsch, sondern auch gefährlich für Deutschland. Solange „Einflussagenten“ den Direktiven aus Washington folgen, bleibt nur die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Eine Rezension von Wolfgang Bittner.


Meine Ergänzung:


Ich sehe für DEUTSCHLND die Chance seine Unabhängigkeit von der USA herzustellen durch die veränderten Weltsituation.

Diese wird sich auch weiter fortsetzen !


Dadurch entsteht immer mehr folgende Problematik:


1. Die USA kann nicht mehr lange ohne    K r i e g e   bleiben.



Aber durch das Erstarken Russlands, Chinas, Indiens  usw., die auch eigene politische und wirtschaftliche Vormachtbestrebungen haben, wird dieser Weg für die USA immer schwieriger, weil die Gefahr besteht schnell selbst  dabei verwickelt werden zu können.

Dazu kommt noch, dass durch die heutigen Waffen auch das Mutterland  getroffen werden kann.

Selbst so ein kleines Land wie Nordkorea hat diese Möglichkeit!


2. Es fehlt immer mehr die Beschaffung von billigen  Rohstoffen.

(Heute z.B. noch in Nordsyrien usw. )


3. Die eigenen politischen und wirtschaftlichen Probleme werden dadurch immer größer.

Dazu zählt auch, dass ca. 40 000 000 schwarze Bürger (Neger ! ) es im Land gibt!

(Meist sind es die Nachkommen ehemaliger Sklaven)


4. Sie werden verstärkt um die gleiche Rechte wie die weißen Bürger aufbegehren ! 


      

Am 4. April 1968 um 18:01 Uhr wurde Dr. Martin Luther King auf dem Balkon des Lorraine Motels von dem mehrfach vorbestraften Rassisten James Earl Ray erschossen.  https://youtu.be/G_NyMG5A218
5. Auch die kleineren Länder werden sich mehr Sicherheit verschaffen, insbesondere durch die Bildung eigener Allianzen.


(Die heutige UN ist kein Garant mehr für sie ! )



6. Diese Unsicherheit werden die US Bürger immer mehr begreifen, und sie werden sich politisch dagegen engagieren müssen.





Politische Ohnmacht:


Zuspitzung der Situation in Bergkarabach





Mein Lösungsvorschlag:

1. Sofortige Einstellung der   A b s c h l a c h t u n g   der dort wohnenden Bevölkerung.

2. Sofortige internationale Überwachung der Einhaltung dieser Mindestforderung der Menschlichkeit im 21. Jahrhundert.

3. Sofortige Wahlen ( mit internationaler Überwachung ! ) in Bergkarabach mit der Grundfrage: 

Zu wem will ich gehören ?

a) zu Armenien
                                                          oder
b) zu Aserbaidschan
                                                          oder

c) zu einer von der UNO anerkannten   A u t o m e n i e 

4. Keine Einmischung anderer Länder - Beschluss durch die UNO !


Wenn notwendig mit entsprechenden 
F r i e d e n s t r u p p e n der UNO absichern.

5. Wahlberechtigt sind alle Bürger entsprechendes Alters,  die bis zum 27.September 2020  in der Region Bergkarabach
wohnen oder wohnten bzw. registriert worden sind.


Mein Eindruck:


 Weder  . . .  noch ! 

                        


Dieser Link führt zum Video:    


                                                 https://t.me/rian_ru/60478



Mein Eindruck vom Bär-Video:


Der Bär war auf der Flucht vor dem unbekannten Autohof.

Er war also verunsichert !

Er lief erst  in Richtung der Mauer, ( die seinen eigentlichen Fluchtweg versperrte ! ) dann erst in Richtung Mensch. Auch hatte er längst den Hund gewittert, der sicherlich noch seine Flucht bestärkte.

Hier will der Bär - der Hund - der Mensch  keine Konfrontation !


Eine Nachahmung dieses Verhaltens sollte die Menschheit baldigst   l e r n e n   !






Utopie:

  

Ist die Erde noch zu retten? – Ein Buch auf der Suche nach dem „Kompass zu einer lebenswerten Welt“


           

         

Seit 2015 versuchen die Vereinten Nationen mit der „Agenda 2030“ die Welt nachhaltig zu verbessern. „Ziele der Agenda könnten helfen, aktuelle Spaltungen in Gesellschaft und Politik zu überwinden.“ Davon ist der Autor, Soziologe und Pädagoge Helmut Böttiger überzeugt. Im Sputnik-Interview stellt er sein neues Buch vor und legt seine Ansichten dar.


Meine Erkenntnis zur weiteren Entwicklung der menschlichen Gesellschaft auf unserer Erde:

( Auf der Suche nach dem „Kompass zu einer lebenswerten Welt“ )


Ich wünsche auch, dass alle o.g. Ziele realisiert werden würden.

Aber wir sind nicht in der FS - Sendung 

                                 < Wünscht dir was ! >

Wir leben auf dem Boden der Realität.

Diese Realität heißt         K a p i t a l i s m u s !

Hier gilt immer noch als oberstes menschliches Prinzip: 


< Die maßlose Gier nach materiellen Reichtum und Macht über andere Menschen. >


Diese Gier ist nicht etwa nur amerikanisch, deutsch, russisch usw.

Nur eine Veränderung dieser Gesellschaftsordnung zum Sozialismus ( egal wie man diese dann wirklich nennt  - vielleicht  

< Die ausbeutungsfreie Gesellschaft > usw. )  führt zu einem entsprechenden sozialeren Verhalten.


Dazu muss aber das  WOLLEN  und  KÖNNEN  erst einmal eine Einheit bilden.

Ein friedliches Hineinwachsen wird es sicher nicht geben, und es wird noch mehrerer Jahrhundert dauern ehe die Negation der Negationen dann zum Umschlag zu einer neuen Qualität der Gesellschaftsordnung führt.

Die bisherige Evolution der Menschheit zeigt, dass dabei die ZEIT dazu für uns heute unendlich lang erscheint.

Durch die STÄRKE der SCHWACHEN ( also ihr MASSE ! ) unserer Erde wird der Kapitalismus natürlich immer wieder gezwungen die krassen sozialen Unterschiede zu dämpfen. Aber grundlegende Maßnahmen sind utopisch !






Verbesserung der Wehrfähigkeit:




     

 „Am Rande des Friedens“ – Breites Aktionsbündnis ruft zu Massenprotesten auf





Trotz der Corona-Krise will die Bundesregierung den Verteidigungshaushalt für das nächste Jahr nochmals deutlich erhöhen. Dagegen formiert sich ein breites Bündnis. Die Initiative „Abrüsten statt Aufrüsten“ warnt vor einem neuen Kalten Krieg und ruft am 5. Dezember zum bundesweiten Protest auf.



Meine Meinung:

Natürlich ist der vernünftigere Weg die Abrüstung weltweit zu realisieren.

Aber diese Forderung ist in der heutigen kapitalistischen Welt utopisch.

Deshalb muss auch DEUTSCHLAND in allen Fragen der Ausrüstung unserer Bundeswehr ein hohes Niveau absichern, und das kostet natürlich viel; viel zu viel Geld !


Ich verbinde aber diese Entwicklung mit der Forderung:


US Truppen und Waffen aus DEUTSCHLAND raus - 

noch besser aus der ganzen EU !

Getreu auf der Grundlage nach 75 Jahren Kriegsende:


                                   < Ami go home !  >


Sonst besteht die Gefahr, dass wir innerhalb der NATO nur als Speerspitze für die Erhaltung  des Imperiums  < USA  >  aufrüsten !


Diese Forderungen muss bei allen Protesten gegen den 


                                      KALTEN KRIEG 


 dominant sein.









Meine Fortsetzung:


        

 Paul Schreyer: „Chronik einer angekündigten Krise“ – Hintergründe einer Pandemie



Wie konnte ein Virus so massiv die Welt verändern? Was passierte im Verborgenen? Und welche politischen und wirtschaftlichen Kräfte wirken zusammen? Das hat sich vor einigen Monaten auch der Autor Paul Schreyer gefragt und er hat angefangen, zu recherchieren. Das Ergebnis: Die erschütternde Chronik einer Verkettung von weitreichenden Ereignissen.



Meine Fortsetzung zu dieser < Verschwörungstheorie > :


Nur kurz las ich in der Presse am Anfang der Pandemie die Feststellung eines Virologen :

Dieser Virus wäre so aufgebaut, dass er aus  einem Labor stammen muss.

Dazu erschien kaum ein weiterer Artikel noch dazu !

Zuerst stellte man diesen Virus in China fest. 

Der amerikanische Präsident Trump spricht ja auch vom <  China-Virus ! 


Nach der großen Corona-Virus-Welle in China  ist für mich nun erstaunlich, dass

China keine größeren Corona-Wellen mehr durchlaufen hat.

Bei einer Bevölkerungszahl über 1 000.000.000 Menschen !

Sonst ist ja weltweit die neue Welle wieder im Anmarsch !

Leider auch bei uns in DEUTSCHLAND.

Für mich stellt sich die Frage:


Was ist nun die WAHRHEIT ?







Fruchtloser  Appell :

       

 „Alte Probleme, neue Herausforderungen“: Medwedew verfasst Artikel zum 75. Jahrestag der Uno



„Aber schon im darauffolgenden Jahr nach der Gründung der Organisation fanden sich die gestrigen Alliierten der Anti-Hitler-Koalition, die Völkern die Freiheit gebracht hatten, auf entgegengesetzten Seiten der Barrikaden des Kalten Krieges wieder, der zeitweise ‚heiß‘ wurde“, schrieb Medwedew. „Derzeit ist es unmöglich, sich vorzustellen, dass wir fast 40 Jahre lang unter der täglichen Bedrohung eines Atomkriegs und der Zerstörung der Menschheit selbst, lebten“, fuhr Medwedew fort.


Meine Einschätzung:


Gut gemeinter Appell - aber heute  in einer kapitalistischen Welt fruchtlos !

Dieser Appell zur UNO beruht auf

                             W u n s c h g e d a n k e n !

 Wir sind aber nicht in der FS Sendung 

                               < Wünsch dir was >  !


So wie DEUTSCHLAND heute noch völlig vom Imperium USA

abhängig ist, so waren und sind es auch heute erst recht die meisten Länder der UNO noch.


Dieser Zustand hat es der USA schon immer erlaubt ihre Möglichkeiten zur eigenen Macht zu erhalten und weiter auszubauen.


Ich kann nur hoffen. dass Russland auch noch einen Plan 

< B > hat !


Anmerkungen:

Bei der Zustimmung der damaligen UdSSR zur Vereinigung der beiden deutschen Staaten hätte man mehr 
                                    B e d i n g n e n
stellen müssen.

Die USA hat damals als Siegermacht  mehr erreicht.


Natürlich weiß man, dass solche Entscheidungen nicht nur von der militärischen sondern vor allem auch von der wirtschaftlichen Plattform abhängig sind.

Ich kann also nur von einer A n e k t i e r u n g  sprechen ! 





Realität zur Deutschen Einheit 2020:



     

Aus der aktuellen Presse vom 26. Oktober 2020





So sieht die Realität nach 30 Jahren Einheit in DEUTSCHLAND  aus !





1. Politisch ( Führungskräfte ) :


    

          


PS:         Westdeutsche    -   blau


                Ausländer           -    lila

                Ostdeutsche       -    grün


Kommentar

Für mich als Ostdeutscher ist besonders  das relative hohe Verhältnis von AUSLÄNDERN  im Vergleich zu  uns                                <   58 : 3  >    

verwunderlich !


2. Sozial ( Einkommen ) :


    



PS:     braun      -       unter 2500 €
          hellblau   -       bis 3000 €
          blau         -       bis 3500 €
          lila           -       bis   4000 €
          rot           -       bis   4500 €
          gelb         -      über 4500 €

Meine Schlussfolgerung aus dieser Realität ist leicht nachzuvollziehen:

Die wirtschaftlichen    S a n k t i o n e n   der USA  treffen besonders die wirtschaftliche Lage  in Ostdeutschland.
         
         


Verzichten lernen:


Kanzlerin Merkel und Bayerns Ministerpräsident Söder drängen auf noch schärfere Regeln gegen Corona.

 

                 





Meine Bemerkung:

Ich bin in Bayern lange Zeit als Kind  mit der Landwirtschaft groß geworden.

Wir hatten öfters  auch mit  Tier    SEUCHEN   zu tun.

Ich wusste schon als 6 jähriges Kind, was man dann alles    nicht      mehr tun darf.

Ich musste schnell begreifen, dass man bei SEUCHEN  auch  auf vieles 

                                             v e r z i c h t e n  
  
musste, damit die aktuelle SEUCHE auch wirklich bekämpft und überstanden werden konnte.

Dies galt damals z. B. auch  bei der < Kinderlähmung > beim Menschen,  bis es die Schluckimpfung für alle gab.


Oberste Priorität war für mich für   das  <   Verzichten >   z.B. für  den 
   
                                                K o n t a k  
 
zu fremden Kindern und die strengste Einhaltung aller
 
                                      S c h u t z m a ß n a h m e n  
im Haus und im Hof usw.

Urlaub und große        R E I S E N     gab es für mich als Kind sowie so nicht.






Einmischung von außen:



       

 Einmischung von außen hat schon begonnen !


           


Die Situation an der Grenze des russisch-weißrussischen Unionsstaates zu Nato-Ländern bleibt unruhig, und es ist eine vorrangige Aufgabe des russischen Verteidigungsministeriums, die Sicherheit dort zu gewährleisten, erklärte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Dienstag.



Meine Hinweise zur Einmischung von außen als bekannte Druckmittel der NATO unter Führung der USA :

1. Verleumdungen der USA wie z.B. im Irak-Krieg < Irak hätte Atomwaffen ! > oder    < Iran stellt welche her !  >


2. Illegale Einmischung in Konflikten anderer Länder als EIGENNUTZ.


3. Unterstützung nationaler Konterrevolution oder nationaler Antibewegung gegen die regulären Re3gierungen.
z. B. Sturz des ehemaligen Präsidenten Wiktor Janukowitschs in der Ukraine ;
Sturz in Libyen - Tötung von Gaddafi.


Aktuell -  indirekte Einmischung in die inneren Angelegenheiten Weißrusslands durch ständige Erhöhung der Truppen der Nato unter Führung der US Truppen an den Grenzen von Weißrussland und Russlands.


Versuchte Sturz in Syrien gegen die  aktuelle Führung unter Präsident Baschar al-Assad 
und versuchter Sturz in Venezuela ; 
Sturz des Präsidenten N. Maduro


4. Gezielte Sanktionen der EU und der USA, um andere Länder 
< weich zu machen >    zum Erhalt der Vorherrschaft der USA in der Welt.



Mein Kommentar dazu:


Um die o.g. Aussagen im Zusammenhang zu sehen und auch zu verstehen ist eine


                         k a u s a l e  D e n k w e i s e



erforderlich !



Mein ganzes Leben lang hat sich nach dem Krieg nichts daran geändert.

Es hat sich heute nur wieder einmal     zu g e s p i t z t !

Heute geht es wieder  um  S e i n    oder   N i c h t s e i n !


Besonders durch die schrecklichen Waffen in aller Welt ist die Zivilbevölkerung ( vom Kind bis zum Greis ! )   immer mehr davon  davon betroffen.




D I P L O M A T I E     heißt heute für die USA  und  auch für andere Länder

E R P R E S S U N G   !



Bei uns in DEUTSCHLAND gibt es das Sprichwort:

< Wem man den kleinen Finger gibt, der nimmt oft die ganze Hand ! >




Gesetzmäßigkeit des Kapitalismus:


       

 „Die Tendenz zeichnet sich längst ab“: Krisenexperte zu „interventionsfähigem“ Deutschland


          (so der ehemalige grüne Außenminister und Vizekanzler Joschka Fischer), interventionsfähig werden, ob durch diplomatische Drohung, die Verhängung von Sanktionen, Waffenlieferung oder den Einsatz militärischer Gewalt (so der Ex-Diplomat und jetzige Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit Martin Jäger) und in der Außenpolitik 30 Jahre nach dem Kalten Krieg im Allgemeinen nicht mehr „unten, draußen“ bleiben, sondern als Teil des Westens und zu dessen Schutz den „unbespielten“ Ball zu spielen (so der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses und Kandidat für den CDU-Vorsitz Norbert Röttgen). Auch fordert der Ex-Außenminister von der SPD, Sigmar Gabriel, die Deutschen und die Europäer immer wieder auf, „Flexitarier in einer Welt der Fleischfresser“ zu werden. Ob derartige interventionistische Rhetorik für die neuen imperialistischen Ansprüche Deutschlands steht?  

------------------------------------------------------------------------------------------------


Hallo , DEUTSCHE BUNDESWEHRSOLDATEN !

Das ich das noch erleben darf !

Nach 75 Jahren Ende des 2. Weltkriege ist DEUTSCHLAND wieder auf dem Kriegspfad!

Aus der Forderung   < Ami go home > muss DEUTSCHLAND dafür- die BUNDESWEHR -  interventionsfähig machen .

Die Rüstungsindustrie in DEUTSCHLAND muss mal wieder so richtig verdienen - auf Kosten der Menschen .





Ist die Schlagersängerin Nicol außer mir die einzige  , die erkannt hat,  das nicht gelten kann, wie Sie mit 17 sang
 
                               < Ein bisschen Frieden . . . >

sondern im reiferen Alter dafür  sang 

                      < Ein bisschen FRIEDEN ist nicht genug . . . >





Nicol - Liedtext


MEHR ALS EIN BISSCHEN FRIEDEN SONGTEXT

Wir haben aus den Fehlern nicht viel gelernt und uns vom Frieden immer weiter entfernt, dabei glaubten wir, wir schaffen hier eine bessere Welt.
Doch die dort oben spielen weiter ihr Spiel und wir hier unten hatten bloß so'n Gefühl von Ohnmacht und Zorn; verraten, verlor'n sind die träume von einst.
Die Zeit läuft uns davon, die schöne Illusion verfliegt wie'n Luftballon im Wind.
Denn alles ändert sich, nur reden ändert nichts und diese Welt braucht ganz bestimmt: 
Mehr als ein in bisschen Frieden, 
mehr als ein bisschen Vernunft und Gefühl, ganz oder gar nicht, denn Einsicht kommt niemals zu spät.
Mehr als ein bisschen Frieden, lieber Gott, mach uns aus Schaden mal klug, dass wir versteh'n, ein bisschen ist nicht genug.
Wir sind nicht hilflos, wir sind meist nur zu bequem, und wir sind nicht so dumm die Wahrheit zu sehn.
Sag nie mehr vielleicht, sag endlich es reicht, es muss was gescheh'n.





DEUTSCHLAND schafft sich an :


AKK grüßt aus Quarantäne und führt deutsche Machtansprüche im Indopazifik auf Krim" Annexion" zurück.


       

               



Mein Kommentar: 


Bekannt ist seit Jahren das Buch von Thilo Sarrazin :     

          " DEUTSCHLAND    s c h a f f t   s i c h   a b . " 


Ich aber schreibe schon seit einigen Jahren weiter an meinem Buch mit dem Titel  

          " DEUTSCHLAND    s c h a f f t   s i c h   a n . " 


Darin sind vor allem Gedanken zur weiteren Zukunft unseres Vaterlandes, insbesondere die Stärkung der eigenen Souveränität, enthalten.

Um die weltpolitischen Probleme mit anderen Ländern in gleicher Augenhöhe beeinflussen zu können ist es natürlich notwendig, dass Deutschland eine 

     w e h r f ä h i g e       und         e i g e n s t ä n d i g e 

Armee besitzt.

Und das aber kostet viel, viel Geld !


In der Außenpolitik  sollte man natürlich aus der Geschichte Deutschlands gelernt haben, dass alle notwendigen militärischen Maßnahmen 

                 < nicht nach hinten losgehen > .

Ein falscher Ansatz dazu ist z:B. die Aussagen von AKK: 


" Russland sei für Europa und in erster Linie für die Länder in Nord-, 

Ost- und Mitteleuropa eine   

                             unmittelbare Herausforderung !  " ( ? )





Vermeidbar:


Merkel rechnet mit harter zweiter Corona-Welle




Meine Meinung:


Beispiel Taiwan 11.11.20    17 Corona Fälle - Einwohnerzahl  

ca. 23 Millionen !

Beispiel China    11.11.20     0  Corona Fälle - Einwohnerzahl 

ca. 1,4 Milliarden


Es wäre also  auch anders gegangen !


Einflussreicher Berater berichtet  


Wie Taiwan das Coronavirus besiegte

Von Maximilian Kalkhof

09.11.2020, 12:04 Uhr









 

"Die WHO hat viel zu spät reagiert": Rote Laternen hängen beim Neujahrsfest in Taiwan. 




Er ist einer der angesehensten Gesundheitsexperten des Inselstaates: Hier erklärt Chen Chien-jen, wie Taiwan erfolgreich gegen Corona kämpft – und was Deutschland davon lernen kann.

Chen, der ehemalige Vizepräsident Taiwans, ist ein ausgesprochen höflicher Mann. Kaum hat er die Wirksamkeit eines Lockdowns kritisiert, relativiert er seinen Satz auch schon wieder.

Er möchte nämlich nicht, dass seine Aussage als indirekte Kritik am deutschen Krisenmanagement verstanden wird – das vor allem auf einen Lockdown setzt, um die zweite Welle in den Griff zu bekommen. Also fügt er hinzu: "Aber natürlich gibt es von Land zu Land kulturelle Unterschiede. Das Taiwan-Modell eignet sich nicht für alle."

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie – und besonders seit dem Ausbruch der zweiten Welle in Europa – hat sich gezeigt, dass mehrere asiatische Länder mit der Gesundheitskrise besser fertig werden als westliche Staaten wie die USA, Großbritannien und auch Deutschland. Eines dieser asiatischen Länder ist Taiwan.

Nur sieben Menschen sind am Virus gestorben

Die Insel liegt keine 200 Kilometer von China entfernt, dem Land, in dem das Coronavirus zuerst ausgebrochen ist. 

Taiwan hat 23 Millionen Einwohner und ist dicht besiedelt. Zudem ist das Land wirtschaftlich eng mit China verbunden.

Doch trotz der schlechten Ausgangsbedingungen ist es Taiwan gelungen, die Pandemie zu besiegen – und das ganz ohne Lockdown. Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität gibt es auf der Insel in absoluten Zahlen nicht einmal 600 Infektionsfälle. Nur sieben Menschen sind demnach an dem Virus gestorben. Die letzte lokale Übertragung meldete Taiwan an Ostern. Seitdem ist das Land frei von Corona. 

Auch ist Taiwan ohne Wirtschaftseinbruch durch die Krise gekommen. Im zweiten Quartal schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt um lediglich 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Deutschland hingegen erreichte die Zahl der innerhalb von 24 Stunden gemeldeten Neuinfektionen diese Woche mit mehr als 20 Tausend einen neuen Höchstwert. Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität beläuft sich die kumulierte Zahl der Infektionen inzwischen auf deutlich mehr als 600.000. Und die Wirtschaft brach im zweiten Quartal im Vergleich. 

Chen sitzt an einem Novembersonntag in seiner Wohnung in Taipeh. Der 69-Jährige trägt das weiße Hemd offen und linst ab und zu auf Notizblätter, die er neben den Computer gelegt hat. Im Hintergrund türmen sich Bücher. 

Chen ist ein ungewöhnlicher Politiker. Nichts an ihm erinnert an einen Machtmenschen. Er hat einen grau melierten Strubbelkopf und das Lächeln eines Buddhas. In den 80er-Jahren studierte er Epidemiologie an der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland – bevor er in Taiwan eine wissenschaftliche Karriere einschlug. Damals wusste er noch nicht, dass die taiwanische Politik Gesundheitsexperten wie ihn brauchen würde.

Alle Kontakte von Infizierten müssen zwei Wochen in Quarantäne

2003, als in dem Inselstaat die SARS-Pandemie wütete, machte der damalige Präsident Chen Shui-bian den Epidemiologen zum Gesundheitsminister – eine Rolle, für die ihm in Taiwan noch heute Respekt gezollt wird. Von 2015 bis 2020 war er Vizepräsident. Seitdem forscht er an der Academia Sinica, einer staatlichen Akademie für Grundlagenforschung in Taipeh.

Eine der ersten Maßnahmen, die Taiwan gegen das Coronavirus einleitete, war etwas, das in europäischen Hauptstädten schnell für Naserümpfen sorgt: Das Land schloss seine Grenzen. Nur wenige Tage, nachdem im Januar der erste Infektionsfall aufgetreten war, suspendierte das Land den Flugverkehr mit China. Schon im Dezember hatten die Behörden damit angefangen, Flugpassagiere aus Wuhan auf Symptome zu untersuchen – nachdem einer der obersten Seuchenbekämpfer des Landes in Internet Hinweise auf Fälle von Lungenentzündungen in der chinesischen Stadt entdeckt hatte. 

Den größeren Stolz verspürt Chen allerdings über Taiwans Quarantänemaßnahmen. Nicht nur schickte das Land alle Menschen, die mit Infizierten in Kontakt gewesen waren, in eine zweiwöchige Isolation. Auch wer aus dem Ausland kommt, muss sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben – das gilt bis heute, ungeachtet des Herkunftslands. Insgesamt, so Chen, haben mehr als 350.000 Menschen diese Maßnahmen durchlaufen. In der Quarantäne überwachen die Behörden den Standort der betroffenen Personen per Handy-Funksignal.

Das vorbildliche Verhalten der Taiwaner

Wer seinen Standort verlässt, bekommt erst eine Warn-SMS – und dann, bei Missachtung, Behördenbesuch. Man darf sich diese Maßnahmen aber nicht drakonisch vorstellen: Wer kein Handy besitzt, bekommt ein Mobiltelefon von den Behörden gestellt. Und wer in der Quarantäne Hilfe braucht, dem liefern sie das Essen und die Dinge des Alltags in die Isolation. Doch der zivilisierte Charakter der Maßnahmen ist noch nicht einmal Chens größter Stolz. 

Richtig stolz wird er erst, wenn er über das Verhalten der Taiwaner spricht. Denn wer den Epidemiologen fragt, wie viele Menschen die Quarantäne gebrochen haben, bekommt als Antwort: nur rund 1.100. Das ist nicht einmal 0,5 Prozent. Den Grund für den Regelkonformismus sieht Chen in dem stark ausgeprägten Gemeinsinn der Taiwaner. "Bei uns herrscht ein Konsens", sagt er, "dass wir die Freiheit von 350.000 Menschen für zwei Wochen einschränken mussten, um den gesellschaftlichen Normalbetrieb für 23 Millionen Menschen aufrechtzuerhalten." Genau das ist es, was Chen meint, wenn er von den kulturellen Besonderheiten des "Taiwan-Modells" spricht. Denn auf der Insel gilt: Corona-Proteste? Absolute Fehlanzeige. 

Als Gesundheitsexperte hat sich Chen während der Pandemie in Taiwan viele Freunde gemacht. Aber andernorts hat er sich Gegner gemacht. Der prominenteste ist wohl die WHO

"Die WHO hat viel zu spät reagiert"

Nach eigenen Angaben informierte die taiwanische Seuchenbehörde bereits am 31. Dezember sowohl die WHO als auch die chinesische Seuchenbehörde in einer E-Mail über Fälle von "atypischen Lungenentzündungen" in Wuhan. Sie wies, so die Behörde, darauf hin, dass die dortigen Patienten isoliert worden seien – was als Indiz dafür gelten könne, dass sich die Lungenentzündung von Mensch zu Mensch übertrage. Taiwan ist – wegen des Drucks aus China – kein Mitglied der WHO. Die Volksrepublik betrachtet die Insel als Teil ihres Territoriums und isoliert sie auf internationaler Bühne. De facto ist Taiwan aber ein unabhängiger Staat.

Die WHO, die die Mensch-zu-Mensch-Übertragbarkeit des Virus erst am 24. Januar bestätigte, bestreitet die taiwanischen Behauptungen. Sie bestätigt zwar die E-Mail vom 31. Dezember, behauptet aber, in ihr sei nirgendwo vor der Übertragbarkeit des Virus gewarnt worden. "Die WHO hat viel zu spät reagiert", findet Chen Chien-jen. Dadurch, dass sie den internationalen Gesundheitsnotstand erst am 30. Januar ausgerufen habe, habe die Welt einen Monat verloren. In der Krise, so Chen, sei die WHO ihren wichtigsten Aufgaben nicht gerecht geworden: der Professionalität und der politischen Neutralität. Mit dieser Kritik hat sich Chen nicht nur bei der WHO unbeliebt gemacht. Auch die chinesische Parteipresse hat ihn ins Visier genommen. Die Nachrichtenagentur Xinhua, ein Sprachrohr der Kommunistischen Partei (KP) Chinas, wirft ihm vor, im Gewand des Experten "dummes Zeug zu faseln".

Mittlerweile verfolgt Chen, wie sich der Stand der internationalen Impfstoffforschung entwickelt. Auch in Taiwan gibt es Impfstoffkandidaten. Sie befinden sich aber noch in der ersten Phase der klinischen Tests. Chen setzt deswegen große Hoffnungen auf den Impfstoffkandidaten des deutschen Unternehmens Biontech. Zwar könne es sein, sagt er, dass China als erstes Land einen Impfstoff zulasse. "Aber ein chinesischer Impfstoff würde in Taiwan wohl aus politischen Gründen auf Akzeptanz-Probleme stoßen."

Verwendete Quellen:
  • Persönliches Gespräch mit Chen 

( PS: So musste ich schon als 6- jähriger die Vorgehensweise bei einer SEUCHE bei uns in der Landwirtschaft  damals noch in Bayern schnell begreifen und mich daran auch halten ! )




Auffälligkeiten:


     

Präsidentschaftswahlen in den USA: Alle Nachrichten im Live-Ticker:





Seit gestern ( 03.011.20 ) finden die Präsidentschaftswahlen in den USA statt. Bei dem knappen Rennen tritt der amtierende Staatschef Donald Trump von der republikanischen Partei gegen seinen demokratischen Herausforderer Joe Biden an.



Was fällt mir zum Ablauf bis zu dieser Meldung auf ?


Aktualisiert: 11.11.2020, 19:39:37 GMT

US-Präsidentschaftswahlen 2020
Abstimmung beendet, Stimmzettel ausgezählt

50%


40,33%
53,90%

217

Donald Trump
Wähler
71.961.860 Menschen
31
Anzahl der Wähler
290





Joe Biden
Wähler
77.033.649 Menschen
     

            

           Aktualisiert: 15.11.2020, 11:25:52 GMT
       Präsidentschaftswahl in den USA 2020 LIVE

232
16
290

50% Ausreichend für den Sieg




1. Die Wahl war am 03.11.2020 !

2. Diese Meldung  ist vom 11.11.2020 - also eine Woche erst später.

3. Eine Briefwahl ist immer bei so einer langen Überschreitung zu hinterfragen.

4. Warum erhielt Trump durch die Auszählung der Briefwahlstimmen kaum eine weitere Stimme - 

alles nur noch für Biden ?

Beim vorherigen Wahlkampfauftreten lagen doch beide gut - nun plötzlich so ein großer  Stimmenzugewinn für Biden ?

5. Warum die überaus große Eile von Biden  im Weißen Haus politisch  präsent zu sein ? 

Trump ist ja  noch der vorher gewählte Präsident der USA.

 Am 20. Januar 2021 ist doch erst die Amtseinführung - das sind noch ab 11.11.20 

ca.   70 Tage !

6. Warum  die schnelle Gratulation einiger Länder ?


( PS: Man sollte auch im Ausland nicht vergessen, dass sicher Ronald Trump nicht der einzige REPUBLIKANER ist, der sich - ihn gewählt hat ! )


7. Die aufgeführten Hinweis des Präsidenten Trump lassen mich aufhorchen:

a, Seine Forderung zum sofortigen Stopp der Briefwahlzählung.

b. Seine Aussage < Uns Republikaner  wurde die Wahl gestohlen. >

c, Seine Klagen an den einzelnen Gerichten zum Wahlablauf 2020 u.a.






Meine Gedanken zum Volkstrauertag 2020:


 „Unsere Politiker dürfen nicht Marionetten Amerikas sein!“ – Jürgen Todenhöfer gründet neue Partei

Menschlich. Ehrlich. Unabhängig.




Ich zitiere auszugsweise:

„Wir werden im Falle einer Regierungsbeteiligung alle militärischen Auslandseinsätze Deutschlands stoppen, alle, alle!“, rief der 80-jährige Todenhöfer dann von der Bühne am Brandenburger Tor, 

„Diese chaotischen Kriege sind doch die Hauptursache der Flüchtlingswelle! 

Die Hauptursache des Terrorismus.“



Als emotionales Beispiel führte er sein Treffen mit einem zehnjährigen Mädchen in der Nähe von Tora Bora an. ( „Da, wo sich Bin Laden versteckt hatte“, da wurden ihre Eltern und ihre Schwestern getötet , musste sie sich und ihre beiden Brüder durchbringen, statt in die Schule zu gehen. „Was habe ich dir getan?“, würde sie den amerikanischen Präsidenten George Bush fragen. 

„Das ist die Frage der Kinder dieser Welt an die amerikanischen und die deutschen Politiker“, so Todenhöfer. Deshalb sei er für Entspannungspolitik und Abrüstung statt Kriegspolitik. 

„Auf gleicher Augenhöhe, Herr Biden! 

Auf gleicher Augenhöhe!“ 

Grundsätzlich muss Deutschland vor allem sein Verhältnis zu den USA neu definieren. „Meine Güte! Unsere Politiker dürfen nicht länge Marionetten Amerikas sein! Unsere Regierung ist auf das deutsche Grundgesetz vereidigt und nicht auf die amerikanische Verfassung!“, wiederholte Todenhöfer. Man habe ja viele Freund in Amerika, aber dieses Amerika sei kein verlässlicher Freund mehr. Das gelte auch nach der Wahl Joe Bidens. „Ich habe nie einen Protest Bidens gehört, wenn Obama in den Krieg zog. Nie! Und er wird immer dabei sein. Er wird es netter machen, er wird freundlicher in den Krieg ziehen“, so Todenhöfer.




Recht hatte für seine Begriffe der große deutsche Staatsmann Otto von Bismarck, als er meinte, die Außenpolitik müsse in der Lage sein, mehreren Bällen zu spielen. „Das mit wird unsere Partei tun“, versprach Todenhöfer, „und deswegen sind wir neben der Partnerschaft in der Nato für zusätzliche strategische Partnerschaften. Wir stehen zu hundert Prozent zu Europa, wir stehen zu hundert Prozent zu transatlantischer Partnerschaft, auch mit Amerika, aber auf gleicher Augenhöhe, Herr Biden! Auf gleicher Augenhöhe!“ Zusätzlich plädierte er für eine strategische Partnerschaft mit Russland. 


Seiner Partei wollen bereits mehrere ehemalige CDU- und SPD-, aber auch Grünen-Mitglieder beitreten, gab Todenhöfer an. Zur Bundestagswahl wolle man mit sehr jungen Kandidaten und vielen Frauen antreten. Die CDU selbst nannte er „nur noch eine Karikatur ihrer selbst“, denn die „wirtschaftspolitische Kompetenz ist verblasst, ihr Einsatz für Frieden in der Welt ist Vergangenheit“. Mit der neuen Partei wolle er sich für eine „ehrlichere“ Politik einsetzen. Großspenden an Parteien sollten verboten, Rassismus müsse stärker bekämpft werden. Die Amtszeiten des Kanzlers und der Bundestagsabgeordneten sollten auf zwei Legislaturperioden begrenzt werden. 

Zuvor war Todenhöfer 50 Jahre lang CDU-Mitglied, von 1972 bis 1990 auch als Bundestagsabgeordnete aktiv. 


                                     

    

Meine heutigen Gedanken  zum 75. Jahr nach Kriegsende des fatalen 2. Weltkrieges:

- Ca. 56 Millionen Menschen ( vom Kind bis zum Greis ) verloren ihr
   Leben !
- Deutschland wurde willkürlich verkleinert 
- viele Flüchtlinge mussten eine  neue Bleibe in
  DEUTSCHLAND suchen 
- willkürlich wurden die beiden deutschen Staaten


                                BRD und DDR 
  geschaffen .

- Deutschland wurde durch die gegensätzlichen  Militärblöcke 
                     NATO und Warschauer Pakt 
  ständig in eine neue Kriegsgefahr gebracht 
- Auch ohne den Warschauer Pakt besteht diese Gefahr  auch heute noch  !
- Deutschland ist auch heute noch nach 75 Jahren 
  Kriegsende   


                   B E S A T Z U N G S L A N D  !


Insgesamt beherbergt Deutschland mit rund 38.600 Soldaten den größten Teil der US-Truppen in Europa.  
                    
Im Fliegerhorst Büchel in der Eifel werden aus der Zeit des kalten Krieges immer noch bis zu 20 US-amerikanische Atombomben gelagert.


Als alter Mann sehe ich es deshalb als   meine Pflicht  an für unsere weiteren Generationen zu fordern:

                                 Ami go home !


Deutschland muss endlich nach 75 Jahren Kriegsende ein souveräner Staat werden,
der selbst in gleicher Augenhöhe mit den anderen Ländern unserer Erde  frei  durch  seine Außenpolitik ( sowohl im Handel  - in der Politik -  im Ausbau seiner Bundeswehr usw. )  auf der Grundlage


                         <   Menschlich. Ehrlich. Unabhängig.   >

entscheiden kann.

Der heutige                 IST - Zustand 

sowohl in der Innen - wie auch in der Außenpolitik entspricht nicht mehr dem heutigen Zeitgeist des deutschen Volkes !

Mein kurzer Abriss dazu:

Ich höre heute noch Helmut Kohl bei uns in Leipzig 1990 zur < Friedlichen Revolution in OSTDEUTSCHLAND  > sagen :

<      Was zusammengehört  wächst auch zusammen     >

<      Blühende Landschaften in ganz DEUTSCHLAND     >

<      Es soll keiner unter die Räder kommen                    >


Nach 30 Jahren deutscher Vereinigung ist aber der 

                                IST- Zustand

 in den Fragen 
                                         -     Gleiche Löhne 
                                         -     Gleiche Renten
                                         -     Mieten 
                       ( Wohnrecht muss jeder Bürger haben ! ) 
                                         -     Obdachlosigkeit 
                                         -     Kinder- und Altersarmut        und ... und ... und !
      
                          unbefriedigend !



Es ist deshalb auch heute für die weiteren Generationen aktuell:


 



Die Partei     NDW    ( Neuer Deutscher Weg ) 
wird die Aufgabe haben alle bestehenden Probleme  zu bewältigen .






Vergesslichkeit:



 „Den Menschen ist offenbar heute nicht klar, was Krieg bedeutet“ – Buchautor Bittner im Gespräch



75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs zeigt der Roman „Die Heimat, der Krieg und der Goldene Westen“ von Wolfgang Bittner, dass noch nicht alles erledigt ist. Der Ost-West-Konflikt zieht sich wie ein roter Faden durch den Roman –eingebettet im Alltag einfacher Menschen.



Mein Kommentar:


Aus meinem Buch < Unwissenheit entmachtet > erschienen 2016 beim

Paramon Verlag/Frankfurt am Main 


Die Bestätigung zur Aufnahme in die Deutsche Nationalbibliothek vom 26.06.2016 :


      


Diese Vergesslichkeit der Menschheit gilt nicht nur für einen Krieg ( Schlacht ) . 

Sie  galt schon immer und wird auch ein weiterer Bestandteil der Evolution der Menschheit bleiben.

Damit will ich sagen, dass die folgenden Generationen die Vergesslichkeit 


                                     e r b e n .


Es liegt also in der Verantwortung der jeweiligen Führung einer Gesellschaft die Erinnerung immer wieder bei den Menschen zu stimulieren !


Ich selbst habe heute immer noch Bilder vom Krieg zerstörten 

Leipzig im Kopf.

Leider finde ich davon heute kaum noch Bilder im 

Internet:

 

Hier ein Bild vom zerstörten Leipziger Hauptbahnhof:

 

 

Die zerstörte Hauptpost am Augustusplatz:

 

 

Das zerstörte Fridericianum der Universität in Leipzig

( Das Universitätsgebäude selbst war nur noch eine 

Ruine!):                                                        

 

                                                   usw.

 

Auch diese Gebäude wurden einstmals von vielen

 fleißigen Menschen

geschaffen.

Ich kann mich auch noch gut daran erinnern, wie die 

Menschen in Leipzig 

erst einmal die vielen Trümmern auf der Straße mit 

primitiven

Arbeitsmitteln beseitigen mussten. Es waren besonders

die Frauen,  bekannt als  


                               < Trümmerfrauen > , 

 

die die mit schweren Steinen beladenen Loren geschoben

haben.

Auch wir Kinder halfen mit. Viele Ziegelsteine haben wir

 aus den Trümmern

geholt, um sie mit einem Hammer abzuputzen, damit diese

 wieder für den 

Bau eines neuen Hauses verwendet werden konnten. 

Diese Enttrümmerung


ging mühselig über viele Jahre hinweg. Viele Ruinen

 standen noch lange

Zeit. Einige davon stehen heute noch. Es dauerte noch 

Jahre bis die ersten

Häuser wieder neu erbaut worden sind.

Wovor habe ich aber nun Angst? 

Ich habe Angst davor, dass meine Geburtsstadt Leipzig

wieder durch einen neuen Krieg noch schrecklicher 

zerstört wird und alle Arbeit der Menschen

wieder umsonst war.

 

 

 

 

Bemerkung: 

 

Es waren anglo - amerikanische Fliegerverbände ( also

amerikanische und 

englische Bomber ! ) die auch Leipzig in Schutt und 

Asche legten !

 

 

Ein weiteres Thema in meinem Buch "Unwissenheit entmachtet" ist:

 

                     Die Vergesslichkeit der Massen.

 

Dabei verstehe ich das Wort "Massen" als die Mehrheit des Volkes.

Anbei ein Zitat  (Leider konnte ich noch nicht genau herausfinden, wer es eigentlich gesagt hat, weil es dafür unterschiedliche Quellen gibt; ähnliche Aussagen dazu hat Karl Liebknecht  gemacht!):

 "Die Bourgeoisie rechnet mit der Vergesslichkeit der Massen, sorgt dafür, dass sie sich gänzlich verrechnen."

Begriffsklärung: Bourgeoisie = Machthaber heute.

Ich glaube, dass Vergesslichkeit auch mit "Bequemlichkeit und Verdrängen" zu tun hat.

Folgendes Bild auf einem Plakat reizt mich darüber zu schreiben. 


                     


Millionen Menschen leiden in der heutigen Welt unter Krieg, Hunger, Gewalt und Vertreibung; nicht nur in Kongo auch in Somalia, Südsudan usw. 







Fehlende Maßnahmen:




 Coronavirus  Covid - 19 Seuche in DEUTSCHLAND :




Warum sind wir im Frühjahr 2020 von den hohen Infektionszahlen wieder heruntergekommen 

( bis 50 pro Tag ! ) ?


Warum kommen wir heute nicht herunter ?


Meine Vermutung habe ich ja schon lange geäußert. 

Ich würde mich nur ständig wiederholen !


Die Krankenhäuser sind jedenfalls fast am Ende !




Zum Vergleich:


China   25.11.2020                        5  Infektionsfälle  

( bei einer Bevölkerung  ca. 1,1 Milliarden Menschen ! )


Taiwan 25.11.2020 ( inoffiziell ! )  0  Infektionsfälle

( bei einer Bevölkerung von ca. 23 Millionen ! )







Fazit:


     

Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad



Das russische Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ kehrt nach einem einmonatigen Aufenthalt im deutschen Hafen Mukran, wo sich der logistische Terminal des Bauprojekts Nord Stream 2 befindet, nach Kaliningrad zurück.



Mitteilungen aus der aktuellen Presse für 2021 :


Die Gaspreise werden in DEUTSCHLAND  um bis zu 

11 Prozent steigen !






Auch Heizöl und Sprit werden teurer !


Meine Anfrage:

Muss das in DEUTSCHLAND so sein ?





Gesetzmäßigkeit:



       

MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die

 



„Das Übliche, zwei Maßstäbe, wenn die USA bombardieren und die Welt belügen, dann ist das soweit ganz in Ordnung. Wenn Russland die Krim ‘annektiert’, dann ist das ein großes Verbrechen, gehört bestraft. Die Vorgeschichte wird tunlichst ausgeblendet. Kanonenboote kann man schlechterdings nicht mehr ohne Weiteres schicken, dann eben Wirtschaftssanktionen, denn wirtschaftlich ist man ja hoch überlegen.“

Mein Kommentar :

Man sagt bei uns:

                       <  Aus Kindern werden einmal  L E U T E  !  >

Damit will man zum Ausdruck bringen, dass sie auch einmal 


                                    s e l b s t ä n d i g 
werden.

Ich glaube auch für               DEUTSCHLAND ( Gesamtdeutschland ! )
 ist  es gesetzmäßig , dass es seine
              
                                                S E L B S T Ä N D I G k E I T, 
also seine 
                                               S O U V E R Ä N I T Ä T  

nach 75 Jahren  Kriegsende des  2. Weltkrieges erreicht.

Ich glaube, dass die Partei  NDW  ( Neuer Deutscher Weg ) dies durchsetzen wird.

Ich glaube auch, dass damit jeder   DEUTSCHE  


ein                                                        
                                                          
                                                              WERTGEFÜHL   
  
für sein  
                                                              VATERLAND 
 
empfinden  wird !




Ich glaube, dann   
<  w ä c h s  zusammen, was zusammen  g e h ö r t ! >



PS:  Mehr dazu in meinem Buch 
   
             < Deutschland schafft sich an ! >






Mein Recht:

                                       


                             
    


Ja, gerne gerade in der Zeit der Korona-Seuche !

Ich als DEUTSCHER habe aber das RRECHT  in DEUTSCHLAND mehr alte und neue Lieder ( z. B. auch Volkslieder; Weihnachtslieder usw. ! in in meiner Muttersprache zu hören.

Ich zahle ja auch regelmäßig meine RUNDFUNKGEBÜHREN  für die öffentlich-rechtlichen SENDER in DEUTSCHLAND ( GEZ Gebühren ! ).


Ich glaube auch, dass diese Forderung auch ein Grund ist, dass

das                BUNDESLAND SACHSEN-ANHALT 

die neue Erhöhung der Rundfunkgebühren ablehnt !


Immerhin ist man ja bei den GEZ Gebühren rechtlos.

Jeder Bürger ist dazu verpflichtet worden diese Gebühr zu zahlen.


Man hat also nur die Wahl dieses Produkt 

< Rundfunk > zu kaufen !

Es ist also ein     Z w a n g s k a u f 

( bzw. G e b ü h r ) !

Es ist also ein     Z w a n g s k a u f 

( bzw. G e b ü h r ) !


Ich glaube bei der Entscheidung von Sachsen - Anhalt geht es demonstrativ um 

                            < ZWANG >

obwohl 1989  es um 

                           < FREIHEIT > 

ging !


PS: Dieses Wort < Zwang > ist auch in

                          be - z w i n g e n 

oder auch in     auf - z w i n g e n 

z.B. enthalten !





Was ist DEMOKRATIE in der CORONA Pandemie Zeit ?


Im Sommer 2020 erklärte Angela Merkel, das Virus sei eine "demokratische Zumutung". Doch nicht Corona setzt der Demokratie so schwer zu. Die wahre Zumutung ist die Kanzlerin selbst. Und dank Corona bleibt sie das womöglich weit über den kommenden September hinaus.

  

     

  

  

Mein Widerspruch:

Obwohl ich parteilos und auch kein Anhänger der bisherigen Politik von der Bundeskanzlerin A. Merkel bin, muss ich aber sagen, dass Sie von Beginn an der Pandemie die richtigen Maßnahmen zur Bekämpfung der CORONA SEUCHE durchsetzen wollte.

Sie wurde aber von allen Seiten dazu gehindert. Nun haben wir < den Salat >.

Nun wird eine Schuldzuweisung im täglichen politischen Kampf in DEUTSCGLAND ausgetragen. Dies ist kein Mittel zur Bekämpfung des CORONA VIRUS. 

Folgende Aufgaben hat Sie ( und Ihre Vorgänger ) aber nicht geschafft:  

Die volle Souveränität DEUTSCHLANDS endlich nach 75 Jahren Kriegsende des 2. Weltkrieges.

Wir sind heute noch sowohl politisch aber auch wirtschaftlich von den USA     a b h ä n g i g.  

Dies ist nach wie vor für DEUTSCHLAND  b r a n d g e f ä h r l i c h.

Die heutigen Ereignisse in den USA können schnell auch DEUTSCHLAND in einen fatalen Weg hinein ziehen.






Meine Hochachtung:




 Indien versorgt Nachbarländer kostenlos mit COVID-19-Impfstoffen


Es gibt den Weg vom sozialverträglichen Kapitalismus zum 

                                                                                                                    ( Früh ) - Sozialismus !








                

Ein starker Rubel:



arbeiten Berichten zufolge an einem 

Gesetzentwurf zur Verhinderung von Kapitalflucht. 

Demonstrationen anno 2021:

           

 Einige Beispielbilder von Demonstranten  :                       
























Über die Motive  dieser Demonstrationen habe ich keine 
                          < Ahnung > !


Vielleicht demonstrieren sie gegen die erneute Kriegsgefahr und für die Ächtung aller schon vorhandenen Atomwaffen weltweit ? 


Aber was mir aufgefallen ist, dass die Demonstranten gut gekleidet waren und sonst auch einen wohl genährten Eindruck machten.

( Und vor allem noch so jung ? )

Was hat mir da mein Vater und auch mein Großvater alles über frühere Demonstrationen erzählt !







Aggressionen:



    

Israel fliegt offenbar erneut Luftangriffe in Syrien

04.02.2021, 08:10 Uhr | AFP


Syrien: Israel fliegt offenbar erneut Luftangriffe auf Golanhöhen. Ein israelischer Militärjet: Von den Streitkräften gab es keine Stellungnahme zu den mutmaßlichen Angriffen. (Quelle: imago images/Ashraf Amra)


Ein israelischer Militärjet: Von den Streitkräften gab es

 keine Stellungnahme zu den mutmaßlichen Angriffen. 

(Quelle: Ashraf Amra/imago images)




Laut syrischer Beobachter hat das israelische Militär erneut einen Stützpunkt bombardiert. Israel selbst gab keine Stellungnahme zu möglichen Angriffen ab.

Die israelische Armee hat nach syrischen Angaben neue Luftangriffe in dem Bürgerkriegsland geführt. Bei den von den Golanhöhen aus geflogenen Angriffen auf Ziele in Südsyrien am Mittwochabend seien Sachschäden angerichtet worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Sana. Die meisten Raketen seien jedoch von der syrischen Luftabwehr abgefangen worden.

Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte richteten sich die Luftangriffe gegen eine Stellung der Truppen von Syrien in der südlichen Provinz Kenitra


Das verwundert mich:


            Und die Welt - UNO -  schaut nur zu  !





Souveränität:


Neue Biden-Regierung 

 

Pläne für US-Truppenabzug aus Deutschland liegen auf Eis


  


General Tod Wolters (Archivbild): Der Oberkommandierende für die US-Truppen in Europa hat sich zu den Plänen der Biden-Regierung geäußert. 



Meine Meinung:

Nach 76 Jahren Kriegsende des 2. Weltkrieges sind immer noch 
ca. 24 000 US Besatzungssoldaten und ca. 20 amerikanische ATOMBONBEN auf dem Territorium DEUTSCHLANDS vorhanden !

Für mich als DEUTSCHER ist es deshalb wichtig, welche deutsche Politikerin oder welcher deutscher Politiker es schafft, diese Situation zu ändern, damit wir 
                                 DEUTSCHE 
endlich ein souveränes  Vaterland  bekommen. 
Erst dann können wir auch selbst über Handelsbeziehungen entscheiden, die unseren Interessen dienlich sind !
Erst dann macht es auch Sinn unsere BundesWEHR zu einer starken Verteidigungsarmee auszubauen ! 




Das Völkerrecht



Verstoß gegen Völkerrecht:

 



Auszug eines Interviews mit Herrn Prof.  Manfred Hinz:





Meine Ergänzung  zu 


 < Was muss noch passieren, um den Konflikt um die Westsahara zu deeskalieren ? >

Ich kann nur der Demokratischen Arabischen Republik Sahara auch raten:

    
Bildet mit anderen Ländern eine Allianz !





Er hat noch Mumm:


Sebastian Kurz über Nord Stream 2: 

Neue Pipeline nicht nur im Interesse Russlands






"Wer glaubt, dass die neue Pipeline nur im Interesse Russlands wäre, der irrt."

Kurz zeigte sich sicher, dass von dem Projekt auch Deutschland, Österreich und einige andere europäische Länder profitieren würden. Man müsste sich aufseiten der EU nicht selbst schwächen.


Mein Kommentar:

Mein Respekt Herr Kurz. Sie zeigen mir, obwohl Sie noch relativ jung sind, dass Sie weitsichtig für Ihr Volk Ihre nationalen und internationale Interessen klar aussprechen.

Man sagt bei uns auch dazu: 

         < Sie haben noch Mumm in den Knochen ! > 



Amerika first :


Expertin: 

EU-Sanktionen gegen Russland könnten für Sachsen langfristig gravierende Folgen haben




Schon seit 2014 bestehen die gegen Russland gerichteten Sanktionen der EU. Die Stimmen der Befürworter einer Beendigung der erfolglosen Politik werden lauter. Die Sanktionen würden nur der deutschen Wirtschaft Schaden zufügen, insbesondere den 


                     östlichen  Bundesländern.



Die Sanktionen bringen weder der EU etwas noch Russland. 
Die Einzigen, die etwas davon haben, sind die USA."





Einbeziehung von Nordkorea:



 Priorität in US-Auslandspolitik  

Biden will Nordkoreas Atomwaffen abschaffen




                    



Joe Biden: Der US-Präsident spricht sich gegen Nordkoreas Atomprogramm aus.


Nordkorea hat sein Atomprogramm vergangenes Jahr erweitert. US-Präsident Joe Biden will dagegen vorgehen und die Atomwaffen abschaffen. Dafür soll zunächst die Politik des Landes überprüft werden.


Meine Empfehlung:

Auch Russland und China sollten sich weiter bemühen eventuell Nordkorea bei der Bewältigung der internationalen Politik einzubeziehen, ehe es andere tun !

Es geht mir darum alles zu versuchen den Weltfrieden zu erhalten !



Und die Welt schaut wieder zu:

 Erneuter israelischer Raketenangriff auf Syrien – Iran stellt "härteste Antwort" in Aussicht


                 


Erneut flog die israelische Armee Angriffe auf syrisches Territorium. Bereits zuvor warnte Iran Tel Aviv vor dem Überschreiten "der roten Linien". Iran befände sich auf Wunsch der syrischen Regierung in diesem Land, um den Islamischen Staat zu bekämpfen, den Israel unterstütze.


  


  





Die Sorge der Kanzlerin in der Pandemie !        Die Sorge der Kanzlerin in der PandemiMerkel: Europäische Union vor der größten Bewährungsprobe seit ihrer Gründung


Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag in einer Pressekonferenz dazu aufgerufen, die Europäische Union in der Corona-Krise entschlossen zu verteidigen. Denn die Union stehe vor der größten Bewährungsprobe seit ihrer Gründung. Deutschland werde aber selbstverständlich zum freien Leben zurückkehren, versicherte die Kanzlerin. 
Sorge der Kanzlerin in der Pandemie ! 

Ich wiederhole mich:


          < Und die W e l t  - UNO - schaut wieder zu ! >








Umstrittener Nato-Einsatz  

Menschenrechts-Gericht entlastet Deutschland im Fall Kundus




            

Ich wiederhole mich:


       < Und die W e l t  - UNO- schaut wieder zu ! >

                                          

Umstrittener Nato-Einsatz  

Menschenrechts-Gericht entlastet Deutschland im Fall Kundus



       




       

Ein afghanischer Polizist steht im September 2009 vor

einem ausgebrannten Tanklastzug in Kundus: 

Bei dem von einem deutschen Oberst 

angeordneten Luftangriff sind 

viele Zivilisten  gestorben .



Die Ermittlungen der deutschen Justiz zu einem 

Luftangriff im

 afghanischen Kundus mit vielen Toten im Jahr 2009 sind

 nach Ansicht des

 Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

 ausreichend gewesen. In dem

 Urteil vom Dienstag gibt die Große Kammer des Gerichts

 der Bundesrepublik

 damit recht. Die Entscheidung ist endgültig, Beschwerde

 kann nicht 

eingelegt werden. Ein afghanischer Vater hatte in dem

 Fall geklagt und 

Deutschland Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. 

Bei dem Angriff vor 

mehr als zehn Jahren waren die beiden Söhne von Abdul Hanan getötet worden.




Mein Hinweis zu diesem Urteil des Menschenrechts-Gericht :


                                             Die     T O T E N     klagen weiter !




Bei dem Angriff vor 

mehr als zehn Jahren waren die beiden Söhne von Abdul Hanan getö          


     































 












 

 

Die Sorge der Kanzlerin in der Pandemie !

 

Merkel gibt Pressekonferenz zur Corona-Krise, 6. April 2020


Merkel: Europäische Union vor der größten Bewährungsprobe seit ihrer Gründung

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag in einer Pressekonferenz dazu aufgerufen, die Europäische Union in der Corona-Krise entschlossen zu diKein Kein K

 

 

Und heute - 29.09.2020 sagt Frau Merkel !

 

 

 

 

 

Der richtige Weg:

 

  

Weizenernte in Russland

 

60.000 Tonnen: Russland schickt Weizen nach Saudi-Arabien

Russland verschifft erstmals Weizen nach Saudi-Arabien, berichten mehrere Medien. Am Donnerstag hat ein Schiff mit 60.000 Tonnen Getreide einen Hafen am Schwarzen Meer verlassen. Sieben Monate zuvor hatten die beiden Länder die Lieferbedingungen ausgehandelt.

 

 

Kommentar:

 

Ich war noch ein junger Mensch als ich in der Presse las:

 

 <  Die Sowjetunion muss Weizen aus der USA importieren. >

 

Bekannt war mir aber:

 

Zu Hitler`s  Zeiten wurde aber immer gesagt, dass Russland die zukünftige Kornkammer Deutschlands wäre !

 

Nun liefert Russland Weizen nach Saudi-Arabien.

 

                  Ich kann nur sagen:  Russland, weiter so !

 

 

 

Die Gefahr einer nuklearen Katastrophe:

 

Bild der Erde aus dem Weltraum (Symbolbild)

 

„Neuordnung“ trotz Corona: Eine friedliche neue Welt ist (immer noch) möglich


Die Welt steht vor neuen Herausforderungen, die nur durch eine tiefgreifende Neuordnung der Weltpolitik bewältigt werden können. Davon ist Buchautor und Politologe Klaus Moegling überzeugt. Überraschenderweise meint der Sozialwissenschaftler nicht die Covid-19-Pandemie. Im Sputnik-Interview nennt er die Gründe und stellt sein neues Buch vor.


 

Meine Frage:



WER 

 

 

 

führt                                              DEUTSCHLAND 

 


aus der Gefahr einer 

 

 

 

                               nuklearen Katastrophe ???

 

 

 

 

 

 

Reichtum und Armut heute:

 

 

    Amazon-Chef Jeffrey Bezos (Archivbild)

 

Amazon-Aktie auf Rekordhoch: Bezos an einem Tag um 6,4 Milliarden Dollar reicher geworden
 

 

Das Vermögen von Bezos nahm dadurch nach Forbes-Angaben auf 138 Milliarden US-Dollar (125 Milliarden Euro) zu. Das Vermögen der Ex-Ehefrau des Amazon-Chefs, Mac Kenzie Bezos, ist ebenfalls um 2,2 Milliarden US-Dollar gewachsen und wird auf 44,8 Milliarden US-Dollar geschätzt. 

Wie Forbes zuvor im April berichtete hatte, führe Bezos erneut die Liste der reichsten Menschen der Welt, bereits das dritte Jahr hintereinander, an. Damals belief sich sein Vermögen auf 113 Milliarden US-Dollar (103 Milliarden Euro).



Man sagt:                      <  Wo viel Geld ist kommt noch mehr hin! >

 

 

Es gilt auch heute:        < Wer arm ist bleibt auch arm ! >

 

 

Aktueller Artikel aus der Leipziger Presse:

 

 

 

Bemerkung:

Durch die gesetzliche Verankerung von finanziellen Zuwendungen ist eine 

                                      Bettel - Armut , 

 

so wie es in vielen Ländern der Erde heute noch der Fall ist, bei uns

 

in DEUTSCHLAND in der Regel nicht mehr der Fall.


 

 

 

Die Menschen der Zukunft werden sich aber immer mehr fragen:

 

 

 

Warum sind einige Menschen   STEIN-REICH 

                                                     ( Superreich! )  ?

                                                    

                                                 und

 

Muss das so sein ?

 

 

 

 

 Einsicht:

 

 

     

 

Bild der Erde aus dem Weltraum (Symbolbild)

 

 

  „Neuordnung“ trotz Corona:   

   Eine friedliche neue Welt ist (immer noch) möglich

 

Die Welt steht vor neuen Herausforderungen, die nur durch eine tiefgreifende Neuordnung der Weltpolitik bewältigt werden können. Davon ist Buchautor und Politologe Klaus Moegling überzeugt. Überraschenderweise meint der Sozialwissenschaftler nicht die Covid-19-Pandemie. Im Sputnik-Interview nennt er die Gründe und stellt sein neues Buch vor.

 

Die Corona- Pandemie mahnt die Menschheit unserer Erde zur Bereitstellung von  mehr Geld für die Forschung zu investieren.

 

Für die notwendige  Prophylaxe muss erforscht werden , wie so ein Virus auf unserer Erde überhaupt entstehen kann.

 

Dann kann auch schon vorher ein entsprechender Impfstoff bereitgestellt werde.

 

Wo soll das Geld aber herkommen?

 

Das Geld kann nur durch die Klugheit der Menschen bereitgestellt werden !

 

Wieso ?

 

 

 

Die Aufrüstung und die sinnlosen Kriege müssen aus dem menschlichen Dasein verschwinden!

 

Es muss endlich die maßlose Gier nach materiellen Dingen und die Macht über andere Menschen

 

einiger Menschen verdammt werden.

 

 

 

Gott hat den Menschen nicht geschaffen, damit er sich in Kriegen gegenseitig die Köpfe einschlägt !


Mehr dazu in meinem Buch: < Unwissenheit entmachtet >

Autor:                                              - Der Friedensengel -

 

 

 

Unmenschlichkeit:

 

 

            Labor (Symbolbild)

 

 

 

Der französische Virologe Luc Montagnier, der 2008 den Nobelpreis für die Entdeckung des Humanen Immundefizitvirus (HIV) erhalten hatte, vertritt die Auffassung, dass das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 künstlicher Herkunft ist und in einem Labor entwickelt wurde.
  

Meine Erinnerungen dazu:

 

Im Koreakrieg 1950 wurden bakteriologische Waffen, die in Labors der USA entwickelt worden sind, vor allem gegen die Bevölkerung Koreas auch eingesetzt.

Auch hier wurden also künstlich in einem Labor solche Krankheitserreger zur Verbreitung und Vernichtung von Menschen eingesetzt !

Giftgaswaffen - Nuklearwaffen- chemische Waffen - bakteriologische Waffen;

 

         -  und welche kommen noch ?

 

WER kann diese menschenfeindliche Entwicklung stoppen ?

 

Nachtrag:

Es fällt mir auf, dass zu dieser Meldung die Welt < schweigt ! >

 

 

Einsicht und Weitsicht: 

 

           

 

 

„Ich sehe es schon mit einiger Besorgnis, dass Länder wie Italien, aber auch andere, mit großer Dankbarkeit Hilfsleistungen aus Russland und China entgegennehmen. Und wir haben in Europa zurzeit weder eine China- noch eine gemeinsame Russland-Strategie. Die werden wir aber dringend brauchen, wenn wir nach der Krise auf der politischen Bühne dieser Welt noch eine Rolle spielen wollen“, sagte Merz am Mittwoch.

 

             „Nicht ohne und schon gar nicht gegen Russland“

 

 

Meine Meinung dazu:

 

DEUTSCHLAND braucht eine neue Außenpolitik.

 

Hauptbestandteil ist eine gute Beziehung zu Russland.

 

Erst dann ist es möglich, dass  DEUTSCHLAND einen souveränen Weg gehen kann - auf allen Gebieten!

 

Dies wiederum fördert das nationale Wertgefühl der DEUTSCHEN.

 

 

Auch auf dem Weg vom heutigen Kapitalismus zum Imperialismus ist eine weitreichende Verflechtung der deutschen Konzerne auch mit Russland für die nächsten Jahrhundert zum VORTEIL !

 

 

Realismus für DEUTSCHLAND:

     

        Annegret Kramp-Karrenbauer auf dem Stützpunkt der Bundesluftwaffe in Nörvenich (Archivbild)

 

 

„Anachronismus des Kalten Kriegs beenden“ – Ex-Nato-Offizier zu AKKs Wunsch nach US-Atombombern

 

 

Anachronismus    überwinden heißt für mich:

 

Trotz aller Verträge mit der NATO gilt für DEUTSCHLANDS Zukunft

 

 

                                                < Selbst ist die Frau (oder Mann ! )


  auf allen Gebieten!

 

 

 

 

Menschlichkeit:

 

           Präsident Wladimir Putin nach einer Videokonferenz mit den russichen Gouverneuren

         

Der russische Präsident Wladimir Putin hat angesichts der Coronavirus-Pandemie die Priorität von Menschenleben hervorgehoben. Laut Putin wären jetzt Maßnahmen im Sinne einer besseren Konjunktur reine „Barbarei“ – die Gesundheit der Menschen in Russland hat absoluten Vorrang. Dies verdeutlichte der Präsident an Beispielen aus der Geschichte.



Ich kann diese Aussagen des Präsidenten der Russischen Föderation W. Putin nur bejahen,

 

weil diese Anschauung im 21. Jahrhundert menschlich und auch christlich ist !

 

 

 

Verschleierung:

 

US-Außenminister Mike Pompeo





Umdenken:


 Angebot abgelehnt: Kein zweiter russischer Militärstützpunkt in Kirgisien



Trotz des Angebots aus Bischkek hat Russland laut Vize-Außenminister Grigori Karassin vorerst nicht vor, einen zweiten Militärstützpunkt in Kirgisien zu bauen. Der bestehende Stützpunkt Kant im Norden der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik reiche aus, um sich den aktuellen Herausforderungen zu stellen.

„Anders als andere Staaten setzt sich Russland nicht das Ziel, die ganze Welt mit eigenen Basen zu überschwemmen“, sagte Karassin. "Wir sind nicht auf Quantität aus."

Meine Gedanken dazu:

Natürlich ist diese Entscheidung allein eine russische und den Umständen dort auch eine richtige .

Trotzdem erlaube ich mir folgende Hinweise bzw. Fragen :

1Die Geschichte besagt, dass auf die USA trotz aller Kriege  (bzw. Schlachten!)  in der vergangen Geschichte nicht eine 

einzige < Bombe >   gefallen ist !

2. Russland dagegen war auch stets territorial  ein Opfer dieser Gewalten !

Warum wohl ?

Lag es nicht doch an der Doktrin der   

                   VORWÄRTSVERTEIDIGUNG 

der USA ? 

Sicher sind die heutigen Zeiten eine andere.

Heute lässt die USA andere Staaten dies übernehmen - aber diese Doktrin ist geblieben !

Begleitet wurde diese Doktrin natürlich durch eine  starke Ökonomie !

   



Eigenes Engagement fehlt :


       

  • Assad nennt Erdogan Initiator neuer Spirale des Bergkarabach-Konflikts

    



Syriens Präsident Baschar al-Assad hat den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan als Hauptinitiator der neuen Spirale des Bergkarabach-Konflikts bezeichnet.

„Er (der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan – Anm. d. Red.) unterstützt Terroristen in Libyen, er war Haupthetzer und Initiator des jüngst begonnenen Konflikts in Bergkarabach zwischen Aserbaidschan und Armenien.“

Mein Kommentar:

Herr Präsident von Syrien, was sie sagen ist alles richtig.
Nur das Problem < Türkei > ist vielschichtiger !

Bei uns in DEUTSCHLAND gibt es ein Sprichwort:

"Schuster bleib bei deinen Leisten ! "

Was will ich damit andeuten?

Ihr eigenes Engagement ist zu gering.

Sie lassen es zu, dass täglich durch die USA Ihrem Volk Bodenschätze gestohlen werden.

Sie sollten gemerkt haben, dass eine Unterstützung durch die UN nicht kommt .

Und sich nur auf die Russen verlassen ist auf die Dauer für die Souveränität Ihres Volkes auch nicht
 
                                  < Das Gelbe vom Ei ! >

Ihr Volk muss handeln ! Und das in vielerlei Sicht !



Mein Vorschlag dazu:

Versuchen Sie alle Zwistigkeiten von Bord zu schmeißen und versuchen Sie Allianzen besonders in Ihrer Region zu bilden.

Danke für diese Kenntnisnahme.




Anklagebank:

    

Russland auf der Anklagebank


 

                                                    


Die Kanzlerin hat bereits deutlich gemacht: Sollte das Gericht ebenfalls zu dieser Einschätzung gelangen, wird es Konsequenzen geben. Wie sollte es auch anders sein? Ein Auftragsmord, ausgeführt im Herzen der deutschen Hauptstadt, muss eine harte politische Reaktion zur Folge haben. Auch, weil die Liste russischer Vergehen immer länger wird. Zur Erinnerung: 2015 griffen russische Hacker den Bundestag an. Die Vergiftung von Kreml-Kritiker Alexej Nawalny war mitnichten ein Einzelfall. Immer wieder werden Putins Gegner Opfer von mysteriösen Unfällen oder brutalen Gewaltverbrechen, im In- und im Ausland. Statt aufzuklären reagiert Russland mit Lügen.



Meine Fragen an die deutsche Kanzlerin:


1. Gibt es überhaupt solch eine < Bank >, dass RUSSLAND darauf platziert werden könnte ?

2. Und müssten vorher nicht ganz andere auf solch eine < ANKLAGEBANK > ?


Gerade DEUTSCHLAND müsste das aus der Geschichte gelernt haben.



Frau Merkel, sicher ist jeder Schuld der einen MORD begeht.

Aber mit dieser Politik lösen Sie keine Probleme.

Statt Gerechtigkeit vorzutäuschen sollten Sie vermeiden  Öl ins FEUER der Auseinandersetzungen der Menschheit in der Welt zu schütten !




Bergkarabach:


      

 Das Recht der Bewohner von Bergkarabach:



Die Lage in Bergkarabach hatte sich am 27. September zugespitzt. Baku und Jerewan machen sich gegenseitig für die Verschärfung der Situation verantwortlich. Die Türkei zeigte jüngst ihre Bereitschaft, Aserbaidschan sowohl am Verhandlungstisch als auch auf dem Kampffeld zu unterstützen. Der UN-Sicherheitsrat fordert ein sofortiges Ende der Kämpfe.


Meine Meinung:


Nur die Menschen, die in dieser Region schon immer leben, haben das Recht  auch selbst zu entscheiden, wie und mit wem sie ihre Zukunft gestallten wollen.  







Verzichten lernen:



      

Wieder mehr als 4.000 Neuinfektionen an einem Tag



                                      Die Wilmersdorfer Straße in Berlin: Die Hauptstadt ist derzeit ein Corona-Hotspot. 

Nach einem Rückgang der Zahlen am Sonntag und Montag haben die Gesundheitsämter in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstagmorgen erneut mehr als 4.000 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Insgesamt beläuft sich die Zahl laut RKI auf 4.122. Am Donnerstag hatte die Anzahl neuer Infektionen mit 4.058 erstmals seit April die 4.000er-Grenze überschritten. Am Samstag waren es gar 4.721 neu nachgewiesene Fälle.



14.10.2020:


5132 Neuinfektionen und 40 weitere Todesfälle in Deutschland

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland weiter aus. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 5132 Neuinfektionen in Deutschland. Tags zuvor waren es 4122. Damit steigt die Gesamtzahl der bestätigten Fälle binnen 24 Stunden auf 334.585. Bei den Todesfällen verzeichnet das RKI einen sprunghaften Anstieg von tags zuvor 13 auf 40. Die Gesamtzahl der Todesfälle erhöht sich demnach auf 9677.


Kommentar:


Ich wiederhole mich. 

Die Corona - Seuche werden die Menschen nur überstehen, wenn ihr heutiges Bewusstsein, integriert ihre Selbstdisziplin, diese auch als absolute Gefahr wahr nimmt und entsprechende Verhaltenseigenschaften schafft.

Hierbei geht es nicht um < alt oder jung > sondern um die Bereitschaft zu


                 v  e  r  z  i  c  h  t  e  n  !


( So lange  kein wirksamer und für alle zur Verfügung stehender Impfstoff vorhanden ist ! )


Diese Verantwortung fängt schon bei der Erziehung von < Hänschen > an !


Ich beobachte aber, dass das gerade heute vielen jungen Menschen dies schwer fällt !


Hier muss der Staat nachhelfen !

Warum ?


Weil jeder erkrankte Bürger natürlich in allen Richtungen eine neue

 

                                    B e l a s t u n g   

 für                                             alle

  

darstellt.






Was kommt dann ?



    

 Tichanowskaja stellt Ultimatum: „Das Regime hat 13 Tage Zeit“



           


 Meine Frage:


Ist sie schon auf dem < KRIEGSPFAD > ?





Abhängigkeit:



      

Berlin und Moskau: 

Dialog ist wichtig – selbst Washington sieht das ein




Die Bundesregierung mäßigt die Tonlage gegenüber Moskau. Außenminister Heiko Maas hat sich im Interview mit RIA Novosti bei deutlicher Kritik für den Fortgang des Dialogs zwischen Deutschland und Russland ausgesprochen. Andere EU-Politiker schlagen ähnliche Töne an. Kommen hier Zurechtweisung und Zusammenarbeit auf einen Nenner?


Kommentar:

Als alter Mann hatte ich geglaubt, dass durch die DEUTSCHE EINHEIT endlich diese Abhängigkeit von den USA  gebrochen wird.

Nach 75 Jahre Kriegsende hat dies aber  DEUTSCHLAND immer noch nicht geschafft ! 
Es ist weiter ein Besatzungsland mit fremden Truppen und fremdem Waffen !


Nun verwundert mich es auch nicht, dass nach so viel Jahren der Rechtspopulismus Auftrieb gewinnt.

Ich kann mich nur noch wiederholen:        Ami go home !


   








Unglaubwürdig:



      

 „Völkermord durch Türkei“ und „Produkt von Soros“: Die schärfsten Aussagen von Alijew und Paschinjan


                 

 


Alijew: Keine Unabhängigkeit für Karabach – doch friedliches Zusammenleben möglich

„Unter keinen Umständen darf die territoriale Integrität Aserbaidschans verletzt werden, unter keinen Umständen wird Aserbaidschan der Unabhängigkeit von Bergkarabach zustimmen“, so Ilcham Alijew. Gleichzeitig betonte er aber, dass Armenier und Aserbaidschaner auf dem Territorium von Bergkarabach friedlich leben und koexistieren sollten. Schließlich lebten allein in der Hauptstadt Baku mehrere Tausende Armenier.

„Aber natürlich müssten die Folgen der ethnischen Säuberungen beseitigt werden, und alle unsere Zwangsvertriebenen sollten in ihre eigenen Häuser zurückkehren.“


Mein Kommentar:


Dies sagt das Internet und bestärkt meine Unglaubwürdigkeit der o. g. Aussagen !


Ich zitiere: 

"Presse- und Medienfreiheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Organisation Reporter ohne Grenzen führt Aserbaidschan auf ihrer Rangliste der Pressefreiheit 2019 auf Platz 166 von 180 und damit deutlich hinter den Nachbarländern Georgien (60) und Armenien (61). Laut dem Bericht der NGO war die Situation der Pressefreiheit im Land „schwierig“.[74] Die meisten Medien des Landes gelten als regierungskonform. Zusätzlich wurde das Büro des National Democratic Institute 2014 geschlossen.[75]

Nach einem Bericht des Institute for Reporters’ Freedom and Safety (IRFS) von 2012 ist es der aserbaidschanischen Bevölkerung nicht möglich, an seriöse, umfangreiche und objektive Nachrichten bezüglich menschenrechtsrelevanter Themen aus Aserbaidschan zu gelangen. Bei Themen von öffentlichem Interesse ist die aserbaidschanische Bevölkerung „wenig informiert“. Radio- sowie Fernsehanstalten stehen unter Kontrolle der aserbaidschanischen Regierung, und die Mehrheit der Informationen basiert auf Quellen der Regierung.[76]

Die Rundfunksender BBC, Radio Free Europe und Voice of America sind in Aserbaidschan seit Januar 2009 gesperrt.[77] Die internationale Nichtregierungsorganisation Freedom House stufte Aserbaidschans Presse als „Nicht frei“ ein[78] und auch das Committee to Protect Journalists gab an, dass in Aserbaidschan keine ausländischen oder unabhängigen Rundfunkanstalten existieren und die wenigen unabhängigen Journalisten Einschüchterungsversuchen sowie Gefängnisstrafen auf Grund fingierter Beweise ausgesetzt sind.[79]

2009 und 2010 wurden die kritischen Blogger und Jugendaktivisten Emin „Milli“ (Abdullayev) und Adnan Hajizade wegen „Rowdytums“ verhaftet. Sie wurden zwischenzeitlich (2012) wieder auf freien Fuß gesetzt. Im Mai 2011 kam der Journalist Eynulla Fatullayev hinter Gitter und ist mittlerweile ebenfalls wieder frei (2012). Nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes (2012) ist die Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Aserbaidschan erheblich eingeschränkt.[71] Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International ordnet 17 Personen, die seit Frühjahr 2011 zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt wurden, als „Gefangene aus Gewissensgründen“ ein.[80][81]

2012 fand in Baku der Eurovision Song Contest statt. Laut Amnesty International wurden vor dem Wettbewerb insbesondere Oppositionelle, Medienschaffende und junge Internet-Aktivisten Zielscheibe von staatlichen Schikanen und Verhaftungsaktionen.[82]

Menschenrechtsorganisationen starteten die Aktion „Sing for Democracy“. Die Aktion wollte die internationale Aufmerksamkeit rund um den ESC nutzen, um auf die Menschenrechtsverletzungen und die mangelnde Meinungsfreiheit im Land aufmerksam zu machen. Die Aktivisten haben unter anderem kurz vor dem ESC einen eigenen Songcontest mit Liedern über Demokratie und Freiheit organisiert.

Am 18. Juli 2016, drei Tage nach dem Putschversuch in der Türkei, gab die zuständige Rundfunk-Aufsichtsbehörde bekannt, dass sie die Tätigkeit des privaten Fernsehsenders Azerbaijani News Service (ANS) einstweilen für einen Monat unterbinden und den Widerruf seiner Sendelizenz beantragen werde, nachdem der Sender angekündigt hatte, ein Interview mit dem in den Vereinigten Staaten von Amerika im Exil lebenden Fethullah Gülen auszustrahlen. Zur Begründung gab die Behörde an, dass damit „die strategischen Beziehungen zur Türkei“ vor Provokationen und vor offener terroristischer Propaganda geschützt werden sollen.[83]"





Eigenverantwortung:


Der Staat? Das sind wir alle – und nicht nur Politiker!


     



Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer, 
es ist ein Leichtes, die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten für die Corona-Beschlüsse in dieser Woche zu kritisieren. Zu spät. Zu wenig. Zu uneinheitlich. Und so weiter. 
Wenn dann noch Gerichte Maßnahmen wie das Beherbergungsverbot und eine Sperrstunde kippen, wie es in den vergangenen Tagen gleich mehrfach geschah, wird das Vertrauen in die Beschlüsse der Politik weiter untergraben. Bis zur Häme über "die da oben" ist es dann leider nicht mehr allzu weit. 
Schwieriger als andere zu kritisieren ist es, sich selbst kritisch zu hinterfragen: Muss ich nächste Woche nach Sizilien fliegen? Soll ich mich heute Abend in einer Kneipe verabreden? Und was ist mit der Geburtstagsfeier morgen?
Dass sich die Corona-Lage in Deutschland zuletzt verschärft hat, ist eben nicht nur die Folge mangelnder Entscheidungsfreude seitens der Politik, sondern liegt auch an einer fehlenden Bereitschaft zur Selbstbeschränkung bei einer beträchtlichen Anzahl von Bürgern. Zu viele leben ihr normales Leben weiter.
Aber nur, wenn ein möglichst großer Anteil der Bevölkerung bereit ist, nicht nur für sich selbst Verantwortung zu übernehmen, sondern für die Gesellschaft insgesamt, können wir dieser Krise trotzen. Denn der Staat sind wir alle – und nicht nur Politiker und Beamte.

 Mein  Kommentar:

Diese o.g. Aussagen kann ich nur mahnend unterstützen ! 





Deutschlands Abhängigkeit:



     

Deutschland, der Vasall? Analyse des neuen Albrecht-Müller-Buches



Albrecht Müllers Buch ist eine mutige Fundamentalkritik gegenüber den Regierenden. Auf Sanktionen und Russophobie ausgerichtete Politik sei nicht nur falsch, sondern auch gefährlich für Deutschland. Solange „Einflussagenten“ den Direktiven aus Washington folgen, bleibt nur die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Eine Rezension von Wolfgang Bittner.


Meine Ergänzung:


Ich sehe für DEUTSCHLND die Chance seine Unabhängigkeit von der USA herzustellen durch die veränderten Weltsituation.

Diese wird sich auch weiter fortsetzen !


Dadurch entsteht immer mehr folgende Problematik:


1. Die USA kann nicht mehr lange ohne    K r i e g e   bleiben.



Aber durch das Erstarken Russlands, Chinas, Indiens  usw., die auch eigene politische und wirtschaftliche Vormachtbestrebungen haben, wird dieser Weg für die USA immer schwieriger, weil die Gefahr besteht schnell selbst  dabei verwickelt werden zu können.

Dazu kommt noch, dass durch die heutigen Waffen auch das Mutterland  getroffen werden kann.

Selbst so ein kleines Land wie Nordkorea hat diese Möglichkeit!


2. Es fehlt immer mehr die Beschaffung von billigen  Rohstoffen.

(Heute z.B. noch in Nordsyrien usw. )


3. Die eigenen politischen und wirtschaftlichen Probleme werden dadurch immer größer.

Dazu zählt auch, dass ca. 40 000 000 schwarze Bürger (Neger ! ) es im Land gibt!

(Meist sind es die Nachkommen ehemaliger Sklaven)


4. Sie werden verstärkt um die gleiche Rechte wie die weißen Bürger aufbegehren ! 


      

Am 4. April 1968 um 18:01 Uhr wurde Dr. Martin Luther King auf dem Balkon des Lorraine Motels von dem mehrfach vorbestraften Rassisten James Earl Ray erschossen.  https://youtu.be/G_NyMG5A218
5. Auch die kleineren Länder werden sich mehr Sicherheit verschaffen, insbesondere durch die Bildung eigener Allianzen.


(Die heutige UN ist kein Garant mehr für sie ! )



6. Diese Unsicherheit werden die US Bürger immer mehr begreifen, und sie werden sich politisch dagegen engagieren müssen.





Politische Ohnmacht:


Zuspitzung der Situation in Bergkarabach





Mein Lösungsvorschlag:

1. Sofortige Einstellung der   A b s c h l a c h t u n g   der dort wohnenden Bevölkerung.

2. Sofortige internationale Überwachung der Einhaltung dieser Mindestforderung der Menschlichkeit im 21. Jahrhundert.

3. Sofortige Wahlen ( mit internationaler Überwachung ! ) in Bergkarabach mit der Grundfrage: 

Zu wem will ich gehören ?

a) zu Armenien
                                                          oder
b) zu Aserbaidschan
                                                          oder

c) zu einer von der UNO anerkannten   A u t o m e n i e 

4. Keine Einmischung anderer Länder - Beschluss durch die UNO !


Wenn notwendig mit entsprechenden 
F r i e d e n s t r u p p e n der UNO absichern.

5. Wahlberechtigt sind alle Bürger entsprechendes Alters,  die bis zum 27.September 2020  in der Region Bergkarabach
wohnen oder wohnten bzw. registriert worden sind.


Mein Eindruck:


 Weder  . . .  noch ! 

                        


Dieser Link führt zum Video:    


                                                 https://t.me/rian_ru/60478



Mein Eindruck vom Bär-Video:


Der Bär war auf der Flucht vor dem unbekannten Autohof.

Er war also verunsichert !

Er lief erst  in Richtung der Mauer, ( die seinen eigentlichen Fluchtweg versperrte ! ) dann erst in Richtung Mensch. Auch hatte er längst den Hund gewittert, der sicherlich noch seine Flucht bestärkte.

Hier will der Bär - der Hund - der Mensch  keine Konfrontation !


Eine Nachahmung dieses Verhaltens sollte die Menschheit baldigst   l e r n e n   !






Utopie:

  

Ist die Erde noch zu retten? – Ein Buch auf der Suche nach dem „Kompass zu einer lebenswerten Welt“


           

         

Seit 2015 versuchen die Vereinten Nationen mit der „Agenda 2030“ die Welt nachhaltig zu verbessern. „Ziele der Agenda könnten helfen, aktuelle Spaltungen in Gesellschaft und Politik zu überwinden.“ Davon ist der Autor, Soziologe und Pädagoge Helmut Böttiger überzeugt. Im Sputnik-Interview stellt er sein neues Buch vor und legt seine Ansichten dar.


Meine Erkenntnis zur weiteren Entwicklung der menschlichen Gesellschaft auf unserer Erde:

( Auf der Suche nach dem „Kompass zu einer lebenswerten Welt“ )


Ich wünsche auch, dass alle o.g. Ziele realisiert werden würden.

Aber wir sind nicht in der FS - Sendung 

                                 < Wünscht dir was ! >

Wir leben auf dem Boden der Realität.

Diese Realität heißt         K a p i t a l i s m u s !

Hier gilt immer noch als oberstes menschliches Prinzip: 


< Die maßlose Gier nach materiellen Reichtum und Macht über andere Menschen. >


Diese Gier ist nicht etwa nur amerikanisch, deutsch, russisch usw.

Nur eine Veränderung dieser Gesellschaftsordnung zum Sozialismus ( egal wie man diese dann wirklich nennt  - vielleicht  

< Die ausbeutungsfreie Gesellschaft > usw. )  führt zu einem entsprechenden sozialeren Verhalten.


Dazu muss aber das  WOLLEN  und  KÖNNEN  erst einmal eine Einheit bilden.

Ein friedliches Hineinwachsen wird es sicher nicht geben, und es wird noch mehrerer Jahrhundert dauern ehe die Negation der Negationen dann zum Umschlag zu einer neuen Qualität der Gesellschaftsordnung führt.

Die bisherige Evolution der Menschheit zeigt, dass dabei die ZEIT dazu für uns heute unendlich lang erscheint.

Durch die STÄRKE der SCHWACHEN ( also ihr MASSE ! ) unserer Erde wird der Kapitalismus natürlich immer wieder gezwungen die krassen sozialen Unterschiede zu dämpfen. Aber grundlegende Maßnahmen sind utopisch !






Verbesserung der Wehrfähigkeit:




     

 „Am Rande des Friedens“ – Breites Aktionsbündnis ruft zu Massenprotesten auf





Trotz der Corona-Krise will die Bundesregierung den Verteidigungshaushalt für das nächste Jahr nochmals deutlich erhöhen. Dagegen formiert sich ein breites Bündnis. Die Initiative „Abrüsten statt Aufrüsten“ warnt vor einem neuen Kalten Krieg und ruft am 5. Dezember zum bundesweiten Protest auf.



Meine Meinung:

Natürlich ist der vernünftigere Weg die Abrüstung weltweit zu realisieren.

Aber diese Forderung ist in der heutigen kapitalistischen Welt utopisch.

Deshalb muss auch DEUTSCHLAND in allen Fragen der Ausrüstung unserer Bundeswehr ein hohes Niveau absichern, und das kostet natürlich viel; viel zu viel Geld !


Ich verbinde aber diese Entwicklung mit der Forderung:


US Truppen und Waffen aus DEUTSCHLAND raus - 

noch besser aus der ganzen EU !

Getreu auf der Grundlage nach 75 Jahren Kriegsende:


                                   < Ami go home !  >


Sonst besteht die Gefahr, dass wir innerhalb der NATO nur als Speerspitze für die Erhaltung  des Imperiums  < USA  >  aufrüsten !


Diese Forderungen muss bei allen Protesten gegen den 


                                      KALTEN KRIEG 


 dominant sein.









Meine Fortsetzung:


        

 Paul Schreyer: „Chronik einer angekündigten Krise“ – Hintergründe einer Pandemie



Wie konnte ein Virus so massiv die Welt verändern? Was passierte im Verborgenen? Und welche politischen und wirtschaftlichen Kräfte wirken zusammen? Das hat sich vor einigen Monaten auch der Autor Paul Schreyer gefragt und er hat angefangen, zu recherchieren. Das Ergebnis: Die erschütternde Chronik einer Verkettung von weitreichenden Ereignissen.



Meine Fortsetzung zu dieser < Verschwörungstheorie > :


Nur kurz las ich in der Presse am Anfang der Pandemie die Feststellung eines Virologen :

Dieser Virus wäre so aufgebaut, dass er aus  einem Labor stammen muss.

Dazu erschien kaum ein weiterer Artikel noch dazu !

Zuerst stellte man diesen Virus in China fest. 

Der amerikanische Präsident Trump spricht ja auch vom <  China-Virus ! 


Nach der großen Corona-Virus-Welle in China  ist für mich nun erstaunlich, dass

China keine größeren Corona-Wellen mehr durchlaufen hat.

Bei einer Bevölkerungszahl über 1 000.000.000 Menschen !

Sonst ist ja weltweit die neue Welle wieder im Anmarsch !

Leider auch bei uns in DEUTSCHLAND.

Für mich stellt sich die Frage:


Was ist nun die WAHRHEIT ?







Fruchtloser  Appell :

       

 „Alte Probleme, neue Herausforderungen“: Medwedew verfasst Artikel zum 75. Jahrestag der Uno



„Aber schon im darauffolgenden Jahr nach der Gründung der Organisation fanden sich die gestrigen Alliierten der Anti-Hitler-Koalition, die Völkern die Freiheit gebracht hatten, auf entgegengesetzten Seiten der Barrikaden des Kalten Krieges wieder, der zeitweise ‚heiß‘ wurde“, schrieb Medwedew. „Derzeit ist es unmöglich, sich vorzustellen, dass wir fast 40 Jahre lang unter der täglichen Bedrohung eines Atomkriegs und der Zerstörung der Menschheit selbst, lebten“, fuhr Medwedew fort.


Meine Einschätzung:


Gut gemeinter Appell - aber heute  in einer kapitalistischen Welt fruchtlos !

Dieser Appell zur UNO beruht auf

                             W u n s c h g e d a n k e n !

 Wir sind aber nicht in der FS Sendung 

                               < Wünsch dir was >  !


So wie DEUTSCHLAND heute noch völlig vom Imperium USA

abhängig ist, so waren und sind es auch heute erst recht die meisten Länder der UNO noch.


Dieser Zustand hat es der USA schon immer erlaubt ihre Möglichkeiten zur eigenen Macht zu erhalten und weiter auszubauen.


Ich kann nur hoffen. dass Russland auch noch einen Plan 

< B > hat !


Anmerkungen:

Bei der Zustimmung der damaligen UdSSR zur Vereinigung der beiden deutschen Staaten hätte man mehr 
                                    B e d i n g n e n
stellen müssen.

Die USA hat damals als Siegermacht  mehr erreicht.


Natürlich weiß man, dass solche Entscheidungen nicht nur von der militärischen sondern vor allem auch von der wirtschaftlichen Plattform abhängig sind.

Ich kann also nur von einer A n e k t i e r u n g  sprechen ! 





Realität zur Deutschen Einheit 2020:



     

Aus der aktuellen Presse vom 26. Oktober 2020





So sieht die Realität nach 30 Jahren Einheit in DEUTSCHLAND  aus !





1. Politisch ( Führungskräfte ) :


    

          


PS:         Westdeutsche    -   blau


                Ausländer           -    lila

                Ostdeutsche       -    grün


Kommentar

Für mich als Ostdeutscher ist besonders  das relative hohe Verhältnis von AUSLÄNDERN  im Vergleich zu  uns                                <   58 : 3  >    

verwunderlich !


2. Sozial ( Einkommen ) :


    



PS:     braun      -       unter 2500 €
          hellblau   -       bis 3000 €
          blau         -       bis 3500 €
          lila           -       bis   4000 €
          rot           -       bis   4500 €
          gelb         -      über 4500 €

Meine Schlussfolgerung aus dieser Realität ist leicht nachzuvollziehen:

Die wirtschaftlichen    S a n k t i o n e n   der USA  treffen besonders die wirtschaftliche Lage  in Ostdeutschland.
         
         


Verzichten lernen:


Kanzlerin Merkel und Bayerns Ministerpräsident Söder drängen auf noch schärfere Regeln gegen Corona.

 

                 





Meine Bemerkung:

Ich bin in Bayern lange Zeit als Kind  mit der Landwirtschaft groß geworden.

Wir hatten öfters  auch mit  Tier    SEUCHEN   zu tun.

Ich wusste schon als 6 jähriges Kind, was man dann alles    nicht      mehr tun darf.

Ich musste schnell begreifen, dass man bei SEUCHEN  auch  auf vieles 

                                             v e r z i c h t e n  
  
musste, damit die aktuelle SEUCHE auch wirklich bekämpft und überstanden werden konnte.

Dies galt damals z. B. auch  bei der < Kinderlähmung > beim Menschen,  bis es die Schluckimpfung für alle gab.


Oberste Priorität war für mich für   das  <   Verzichten >   z.B. für  den 
   
                                                K o n t a k  
 
zu fremden Kindern und die strengste Einhaltung aller
 
                                      S c h u t z m a ß n a h m e n  
im Haus und im Hof usw.

Urlaub und große        R E I S E N     gab es für mich als Kind sowie so nicht.






Einmischung von außen:



       

 Einmischung von außen hat schon begonnen !


           


Die Situation an der Grenze des russisch-weißrussischen Unionsstaates zu Nato-Ländern bleibt unruhig, und es ist eine vorrangige Aufgabe des russischen Verteidigungsministeriums, die Sicherheit dort zu gewährleisten, erklärte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Dienstag.



Meine Hinweise zur Einmischung von außen als bekannte Druckmittel der NATO unter Führung der USA :

1. Verleumdungen der USA wie z.B. im Irak-Krieg < Irak hätte Atomwaffen ! > oder    < Iran stellt welche her !  >


2. Illegale Einmischung in Konflikten anderer Länder als EIGENNUTZ.


3. Unterstützung nationaler Konterrevolution oder nationaler Antibewegung gegen die regulären Re3gierungen.
z. B. Sturz des ehemaligen Präsidenten Wiktor Janukowitschs in der Ukraine ;
Sturz in Libyen - Tötung von Gaddafi.


Aktuell -  indirekte Einmischung in die inneren Angelegenheiten Weißrusslands durch ständige Erhöhung der Truppen der Nato unter Führung der US Truppen an den Grenzen von Weißrussland und Russlands.


Versuchte Sturz in Syrien gegen die  aktuelle Führung unter Präsident Baschar al-Assad 
und versuchter Sturz in Venezuela ; 
Sturz des Präsidenten N. Maduro


4. Gezielte Sanktionen der EU und der USA, um andere Länder 
< weich zu machen >    zum Erhalt der Vorherrschaft der USA in der Welt.



Mein Kommentar dazu:


Um die o.g. Aussagen im Zusammenhang zu sehen und auch zu verstehen ist eine


                         k a u s a l e  D e n k w e i s e



erforderlich !



Mein ganzes Leben lang hat sich nach dem Krieg nichts daran geändert.

Es hat sich heute nur wieder einmal     zu g e s p i t z t !

Heute geht es wieder  um  S e i n    oder   N i c h t s e i n !


Besonders durch die schrecklichen Waffen in aller Welt ist die Zivilbevölkerung ( vom Kind bis zum Greis ! )   immer mehr davon  davon betroffen.




D I P L O M A T I E     heißt heute für die USA  und  auch für andere Länder

E R P R E S S U N G   !



Bei uns in DEUTSCHLAND gibt es das Sprichwort:

< Wem man den kleinen Finger gibt, der nimmt oft die ganze Hand ! >




Gesetzmäßigkeit des Kapitalismus:


       

 „Die Tendenz zeichnet sich längst ab“: Krisenexperte zu „interventionsfähigem“ Deutschland


          (so der ehemalige grüne Außenminister und Vizekanzler Joschka Fischer), interventionsfähig werden, ob durch diplomatische Drohung, die Verhängung von Sanktionen, Waffenlieferung oder den Einsatz militärischer Gewalt (so der Ex-Diplomat und jetzige Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit Martin Jäger) und in der Außenpolitik 30 Jahre nach dem Kalten Krieg im Allgemeinen nicht mehr „unten, draußen“ bleiben, sondern als Teil des Westens und zu dessen Schutz den „unbespielten“ Ball zu spielen (so der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses und Kandidat für den CDU-Vorsitz Norbert Röttgen). Auch fordert der Ex-Außenminister von der SPD, Sigmar Gabriel, die Deutschen und die Europäer immer wieder auf, „Flexitarier in einer Welt der Fleischfresser“ zu werden. Ob derartige interventionistische Rhetorik für die neuen imperialistischen Ansprüche Deutschlands steht?  

------------------------------------------------------------------------------------------------


Hallo , DEUTSCHE BUNDESWEHRSOLDATEN !

Das ich das noch erleben darf !

Nach 75 Jahren Ende des 2. Weltkriege ist DEUTSCHLAND wieder auf dem Kriegspfad!

Aus der Forderung   < Ami go home > muss DEUTSCHLAND dafür- die BUNDESWEHR -  interventionsfähig machen .

Die Rüstungsindustrie in DEUTSCHLAND muss mal wieder so richtig verdienen - auf Kosten der Menschen .





Ist die Schlagersängerin Nicol außer mir die einzige  , die erkannt hat,  das nicht gelten kann, wie Sie mit 17 sang
 
                               < Ein bisschen Frieden . . . >

sondern im reiferen Alter dafür  sang 

                      < Ein bisschen FRIEDEN ist nicht genug . . . >





Nicol - Liedtext


MEHR ALS EIN BISSCHEN FRIEDEN SONGTEXT

Wir haben aus den Fehlern nicht viel gelernt und uns vom Frieden immer weiter entfernt, dabei glaubten wir, wir schaffen hier eine bessere Welt.
Doch die dort oben spielen weiter ihr Spiel und wir hier unten hatten bloß so'n Gefühl von Ohnmacht und Zorn; verraten, verlor'n sind die träume von einst.
Die Zeit läuft uns davon, die schöne Illusion verfliegt wie'n Luftballon im Wind.
Denn alles ändert sich, nur reden ändert nichts und diese Welt braucht ganz bestimmt: 
Mehr als ein in bisschen Frieden, 
mehr als ein bisschen Vernunft und Gefühl, ganz oder gar nicht, denn Einsicht kommt niemals zu spät.
Mehr als ein bisschen Frieden, lieber Gott, mach uns aus Schaden mal klug, dass wir versteh'n, ein bisschen ist nicht genug.
Wir sind nicht hilflos, wir sind meist nur zu bequem, und wir sind nicht so dumm die Wahrheit zu sehn.
Sag nie mehr vielleicht, sag endlich es reicht, es muss was gescheh'n.





DEUTSCHLAND schafft sich an :


AKK grüßt aus Quarantäne und führt deutsche Machtansprüche im Indopazifik auf Krim" Annexion" zurück.


       

               



Mein Kommentar: 


Bekannt ist seit Jahren das Buch von Thilo Sarrazin :     

          " DEUTSCHLAND    s c h a f f t   s i c h   a b . " 


Ich aber schreibe schon seit einigen Jahren weiter an meinem Buch mit dem Titel  

          " DEUTSCHLAND    s c h a f f t   s i c h   a n . " 


Darin sind vor allem Gedanken zur weiteren Zukunft unseres Vaterlandes, insbesondere die Stärkung der eigenen Souveränität, enthalten.

Um die weltpolitischen Probleme mit anderen Ländern in gleicher Augenhöhe beeinflussen zu können ist es natürlich notwendig, dass Deutschland eine 

     w e h r f ä h i g e       und         e i g e n s t ä n d i g e 

Armee besitzt.

Und das aber kostet viel, viel Geld !


In der Außenpolitik  sollte man natürlich aus der Geschichte Deutschlands gelernt haben, dass alle notwendigen militärischen Maßnahmen 

                 < nicht nach hinten losgehen > .

Ein falscher Ansatz dazu ist z:B. die Aussagen von AKK: 


" Russland sei für Europa und in erster Linie für die Länder in Nord-, 

Ost- und Mitteleuropa eine   

                             unmittelbare Herausforderung !  " ( ? )





Vermeidbar:


Merkel rechnet mit harter zweiter Corona-Welle




Meine Meinung:


Beispiel Taiwan 11.11.20    17 Corona Fälle - Einwohnerzahl  

ca. 23 Millionen !

Beispiel China    11.11.20     0  Corona Fälle - Einwohnerzahl 

ca. 1,4 Milliarden


Es wäre also  auch anders gegangen !


Einflussreicher Berater berichtet  


Wie Taiwan das Coronavirus besiegte

Von Maximilian Kalkhof

09.11.2020, 12:04 Uhr









 

"Die WHO hat viel zu spät reagiert": Rote Laternen hängen beim Neujahrsfest in Taiwan. 




Er ist einer der angesehensten Gesundheitsexperten des Inselstaates: Hier erklärt Chen Chien-jen, wie Taiwan erfolgreich gegen Corona kämpft – und was Deutschland davon lernen kann.

Chen, der ehemalige Vizepräsident Taiwans, ist ein ausgesprochen höflicher Mann. Kaum hat er die Wirksamkeit eines Lockdowns kritisiert, relativiert er seinen Satz auch schon wieder.

Er möchte nämlich nicht, dass seine Aussage als indirekte Kritik am deutschen Krisenmanagement verstanden wird – das vor allem auf einen Lockdown setzt, um die zweite Welle in den Griff zu bekommen. Also fügt er hinzu: "Aber natürlich gibt es von Land zu Land kulturelle Unterschiede. Das Taiwan-Modell eignet sich nicht für alle."

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie – und besonders seit dem Ausbruch der zweiten Welle in Europa – hat sich gezeigt, dass mehrere asiatische Länder mit der Gesundheitskrise besser fertig werden als westliche Staaten wie die USA, Großbritannien und auch Deutschland. Eines dieser asiatischen Länder ist Taiwan.

Nur sieben Menschen sind am Virus gestorben

Die Insel liegt keine 200 Kilometer von China entfernt, dem Land, in dem das Coronavirus zuerst ausgebrochen ist. 

Taiwan hat 23 Millionen Einwohner und ist dicht besiedelt. Zudem ist das Land wirtschaftlich eng mit China verbunden.

Doch trotz der schlechten Ausgangsbedingungen ist es Taiwan gelungen, die Pandemie zu besiegen – und das ganz ohne Lockdown. Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität gibt es auf der Insel in absoluten Zahlen nicht einmal 600 Infektionsfälle. Nur sieben Menschen sind demnach an dem Virus gestorben. Die letzte lokale Übertragung meldete Taiwan an Ostern. Seitdem ist das Land frei von Corona. 

Auch ist Taiwan ohne Wirtschaftseinbruch durch die Krise gekommen. Im zweiten Quartal schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt um lediglich 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Deutschland hingegen erreichte die Zahl der innerhalb von 24 Stunden gemeldeten Neuinfektionen diese Woche mit mehr als 20 Tausend einen neuen Höchstwert. Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität beläuft sich die kumulierte Zahl der Infektionen inzwischen auf deutlich mehr als 600.000. Und die Wirtschaft brach im zweiten Quartal im Vergleich. 

Chen sitzt an einem Novembersonntag in seiner Wohnung in Taipeh. Der 69-Jährige trägt das weiße Hemd offen und linst ab und zu auf Notizblätter, die er neben den Computer gelegt hat. Im Hintergrund türmen sich Bücher. 

Chen ist ein ungewöhnlicher Politiker. Nichts an ihm erinnert an einen Machtmenschen. Er hat einen grau melierten Strubbelkopf und das Lächeln eines Buddhas. In den 80er-Jahren studierte er Epidemiologie an der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland – bevor er in Taiwan eine wissenschaftliche Karriere einschlug. Damals wusste er noch nicht, dass die taiwanische Politik Gesundheitsexperten wie ihn brauchen würde.

Alle Kontakte von Infizierten müssen zwei Wochen in Quarantäne

2003, als in dem Inselstaat die SARS-Pandemie wütete, machte der damalige Präsident Chen Shui-bian den Epidemiologen zum Gesundheitsminister – eine Rolle, für die ihm in Taiwan noch heute Respekt gezollt wird. Von 2015 bis 2020 war er Vizepräsident. Seitdem forscht er an der Academia Sinica, einer staatlichen Akademie für Grundlagenforschung in Taipeh.

Eine der ersten Maßnahmen, die Taiwan gegen das Coronavirus einleitete, war etwas, das in europäischen Hauptstädten schnell für Naserümpfen sorgt: Das Land schloss seine Grenzen. Nur wenige Tage, nachdem im Januar der erste Infektionsfall aufgetreten war, suspendierte das Land den Flugverkehr mit China. Schon im Dezember hatten die Behörden damit angefangen, Flugpassagiere aus Wuhan auf Symptome zu untersuchen – nachdem einer der obersten Seuchenbekämpfer des Landes in Internet Hinweise auf Fälle von Lungenentzündungen in der chinesischen Stadt entdeckt hatte. 

Den größeren Stolz verspürt Chen allerdings über Taiwans Quarantänemaßnahmen. Nicht nur schickte das Land alle Menschen, die mit Infizierten in Kontakt gewesen waren, in eine zweiwöchige Isolation. Auch wer aus dem Ausland kommt, muss sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben – das gilt bis heute, ungeachtet des Herkunftslands. Insgesamt, so Chen, haben mehr als 350.000 Menschen diese Maßnahmen durchlaufen. In der Quarantäne überwachen die Behörden den Standort der betroffenen Personen per Handy-Funksignal.

Das vorbildliche Verhalten der Taiwaner

Wer seinen Standort verlässt, bekommt erst eine Warn-SMS – und dann, bei Missachtung, Behördenbesuch. Man darf sich diese Maßnahmen aber nicht drakonisch vorstellen: Wer kein Handy besitzt, bekommt ein Mobiltelefon von den Behörden gestellt. Und wer in der Quarantäne Hilfe braucht, dem liefern sie das Essen und die Dinge des Alltags in die Isolation. Doch der zivilisierte Charakter der Maßnahmen ist noch nicht einmal Chens größter Stolz. 

Richtig stolz wird er erst, wenn er über das Verhalten der Taiwaner spricht. Denn wer den Epidemiologen fragt, wie viele Menschen die Quarantäne gebrochen haben, bekommt als Antwort: nur rund 1.100. Das ist nicht einmal 0,5 Prozent. Den Grund für den Regelkonformismus sieht Chen in dem stark ausgeprägten Gemeinsinn der Taiwaner. "Bei uns herrscht ein Konsens", sagt er, "dass wir die Freiheit von 350.000 Menschen für zwei Wochen einschränken mussten, um den gesellschaftlichen Normalbetrieb für 23 Millionen Menschen aufrechtzuerhalten." Genau das ist es, was Chen meint, wenn er von den kulturellen Besonderheiten des "Taiwan-Modells" spricht. Denn auf der Insel gilt: Corona-Proteste? Absolute Fehlanzeige. 

Als Gesundheitsexperte hat sich Chen während der Pandemie in Taiwan viele Freunde gemacht. Aber andernorts hat er sich Gegner gemacht. Der prominenteste ist wohl die WHO

"Die WHO hat viel zu spät reagiert"

Nach eigenen Angaben informierte die taiwanische Seuchenbehörde bereits am 31. Dezember sowohl die WHO als auch die chinesische Seuchenbehörde in einer E-Mail über Fälle von "atypischen Lungenentzündungen" in Wuhan. Sie wies, so die Behörde, darauf hin, dass die dortigen Patienten isoliert worden seien – was als Indiz dafür gelten könne, dass sich die Lungenentzündung von Mensch zu Mensch übertrage. Taiwan ist – wegen des Drucks aus China – kein Mitglied der WHO. Die Volksrepublik betrachtet die Insel als Teil ihres Territoriums und isoliert sie auf internationaler Bühne. De facto ist Taiwan aber ein unabhängiger Staat.

Die WHO, die die Mensch-zu-Mensch-Übertragbarkeit des Virus erst am 24. Januar bestätigte, bestreitet die taiwanischen Behauptungen. Sie bestätigt zwar die E-Mail vom 31. Dezember, behauptet aber, in ihr sei nirgendwo vor der Übertragbarkeit des Virus gewarnt worden. "Die WHO hat viel zu spät reagiert", findet Chen Chien-jen. Dadurch, dass sie den internationalen Gesundheitsnotstand erst am 30. Januar ausgerufen habe, habe die Welt einen Monat verloren. In der Krise, so Chen, sei die WHO ihren wichtigsten Aufgaben nicht gerecht geworden: der Professionalität und der politischen Neutralität. Mit dieser Kritik hat sich Chen nicht nur bei der WHO unbeliebt gemacht. Auch die chinesische Parteipresse hat ihn ins Visier genommen. Die Nachrichtenagentur Xinhua, ein Sprachrohr der Kommunistischen Partei (KP) Chinas, wirft ihm vor, im Gewand des Experten "dummes Zeug zu faseln".

Mittlerweile verfolgt Chen, wie sich der Stand der internationalen Impfstoffforschung entwickelt. Auch in Taiwan gibt es Impfstoffkandidaten. Sie befinden sich aber noch in der ersten Phase der klinischen Tests. Chen setzt deswegen große Hoffnungen auf den Impfstoffkandidaten des deutschen Unternehmens Biontech. Zwar könne es sein, sagt er, dass China als erstes Land einen Impfstoff zulasse. "Aber ein chinesischer Impfstoff würde in Taiwan wohl aus politischen Gründen auf Akzeptanz-Probleme stoßen."

Verwendete Quellen:
  • Persönliches Gespräch mit Chen 

( PS: So musste ich schon als 6- jähriger die Vorgehensweise bei einer SEUCHE bei uns in der Landwirtschaft  damals noch in Bayern schnell begreifen und mich daran auch halten ! )




Auffälligkeiten:


     

Präsidentschaftswahlen in den USA: Alle Nachrichten im Live-Ticker:





Seit gestern ( 03.011.20 ) finden die Präsidentschaftswahlen in den USA statt. Bei dem knappen Rennen tritt der amtierende Staatschef Donald Trump von der republikanischen Partei gegen seinen demokratischen Herausforderer Joe Biden an.



Was fällt mir zum Ablauf bis zu dieser Meldung auf ?


Aktualisiert: 11.11.2020, 19:39:37 GMT

US-Präsidentschaftswahlen 2020
Abstimmung beendet, Stimmzettel ausgezählt

50%


40,33%
53,90%

217

Donald Trump
Wähler
71.961.860 Menschen
31
Anzahl der Wähler
290





Joe Biden
Wähler
77.033.649 Menschen
     

            

           Aktualisiert: 15.11.2020, 11:25:52 GMT
       Präsidentschaftswahl in den USA 2020 LIVE

232
16
290

50% Ausreichend für den Sieg




1. Die Wahl war am 03.11.2020 !

2. Diese Meldung  ist vom 11.11.2020 - also eine Woche erst später.

3. Eine Briefwahl ist immer bei so einer langen Überschreitung zu hinterfragen.

4. Warum erhielt Trump durch die Auszählung der Briefwahlstimmen kaum eine weitere Stimme - 

alles nur noch für Biden ?

Beim vorherigen Wahlkampfauftreten lagen doch beide gut - nun plötzlich so ein großer  Stimmenzugewinn für Biden ?

5. Warum die überaus große Eile von Biden  im Weißen Haus politisch  präsent zu sein ? 

Trump ist ja  noch der vorher gewählte Präsident der USA.

 Am 20. Januar 2021 ist doch erst die Amtseinführung - das sind noch ab 11.11.20 

ca.   70 Tage !

6. Warum  die schnelle Gratulation einiger Länder ?


( PS: Man sollte auch im Ausland nicht vergessen, dass sicher Ronald Trump nicht der einzige REPUBLIKANER ist, der sich - ihn gewählt hat ! )


7. Die aufgeführten Hinweis des Präsidenten Trump lassen mich aufhorchen:

a, Seine Forderung zum sofortigen Stopp der Briefwahlzählung.

b. Seine Aussage < Uns Republikaner  wurde die Wahl gestohlen. >

c, Seine Klagen an den einzelnen Gerichten zum Wahlablauf 2020 u.a.






Meine Gedanken zum Volkstrauertag 2020:


 „Unsere Politiker dürfen nicht Marionetten Amerikas sein!“ – Jürgen Todenhöfer gründet neue Partei

Menschlich. Ehrlich. Unabhängig.




Ich zitiere auszugsweise:

„Wir werden im Falle einer Regierungsbeteiligung alle militärischen Auslandseinsätze Deutschlands stoppen, alle, alle!“, rief der 80-jährige Todenhöfer dann von der Bühne am Brandenburger Tor, 

„Diese chaotischen Kriege sind doch die Hauptursache der Flüchtlingswelle! 

Die Hauptursache des Terrorismus.“



Als emotionales Beispiel führte er sein Treffen mit einem zehnjährigen Mädchen in der Nähe von Tora Bora an. ( „Da, wo sich Bin Laden versteckt hatte“, da wurden ihre Eltern und ihre Schwestern getötet , musste sie sich und ihre beiden Brüder durchbringen, statt in die Schule zu gehen. „Was habe ich dir getan?“, würde sie den amerikanischen Präsidenten George Bush fragen. 

„Das ist die Frage der Kinder dieser Welt an die amerikanischen und die deutschen Politiker“, so Todenhöfer. Deshalb sei er für Entspannungspolitik und Abrüstung statt Kriegspolitik. 

„Auf gleicher Augenhöhe, Herr Biden! 

Auf gleicher Augenhöhe!“ 

Grundsätzlich muss Deutschland vor allem sein Verhältnis zu den USA neu definieren. „Meine Güte! Unsere Politiker dürfen nicht länge Marionetten Amerikas sein! Unsere Regierung ist auf das deutsche Grundgesetz vereidigt und nicht auf die amerikanische Verfassung!“, wiederholte Todenhöfer. Man habe ja viele Freund in Amerika, aber dieses Amerika sei kein verlässlicher Freund mehr. Das gelte auch nach der Wahl Joe Bidens. „Ich habe nie einen Protest Bidens gehört, wenn Obama in den Krieg zog. Nie! Und er wird immer dabei sein. Er wird es netter machen, er wird freundlicher in den Krieg ziehen“, so Todenhöfer.




Recht hatte für seine Begriffe der große deutsche Staatsmann Otto von Bismarck, als er meinte, die Außenpolitik müsse in der Lage sein, mehreren Bällen zu spielen. „Das mit wird unsere Partei tun“, versprach Todenhöfer, „und deswegen sind wir neben der Partnerschaft in der Nato für zusätzliche strategische Partnerschaften. Wir stehen zu hundert Prozent zu Europa, wir stehen zu hundert Prozent zu transatlantischer Partnerschaft, auch mit Amerika, aber auf gleicher Augenhöhe, Herr Biden! Auf gleicher Augenhöhe!“ Zusätzlich plädierte er für eine strategische Partnerschaft mit Russland. 


Seiner Partei wollen bereits mehrere ehemalige CDU- und SPD-, aber auch Grünen-Mitglieder beitreten, gab Todenhöfer an. Zur Bundestagswahl wolle man mit sehr jungen Kandidaten und vielen Frauen antreten. Die CDU selbst nannte er „nur noch eine Karikatur ihrer selbst“, denn die „wirtschaftspolitische Kompetenz ist verblasst, ihr Einsatz für Frieden in der Welt ist Vergangenheit“. Mit der neuen Partei wolle er sich für eine „ehrlichere“ Politik einsetzen. Großspenden an Parteien sollten verboten, Rassismus müsse stärker bekämpft werden. Die Amtszeiten des Kanzlers und der Bundestagsabgeordneten sollten auf zwei Legislaturperioden begrenzt werden. 

Zuvor war Todenhöfer 50 Jahre lang CDU-Mitglied, von 1972 bis 1990 auch als Bundestagsabgeordnete aktiv. 


                                     

    

Meine heutigen Gedanken  zum 75. Jahr nach Kriegsende des fatalen 2. Weltkrieges:

- Ca. 56 Millionen Menschen ( vom Kind bis zum Greis ) verloren ihr
   Leben !
- Deutschland wurde willkürlich verkleinert 
- viele Flüchtlinge mussten eine  neue Bleibe in
  DEUTSCHLAND suchen 
- willkürlich wurden die beiden deutschen Staaten


                                BRD und DDR 
  geschaffen .

- Deutschland wurde durch die gegensätzlichen  Militärblöcke 
                     NATO und Warschauer Pakt 
  ständig in eine neue Kriegsgefahr gebracht 
- Auch ohne den Warschauer Pakt besteht diese Gefahr  auch heute noch  !
- Deutschland ist auch heute noch nach 75 Jahren 
  Kriegsende   


                   B E S A T Z U N G S L A N D  !


Insgesamt beherbergt Deutschland mit rund 38.600 Soldaten den größten Teil der US-Truppen in Europa.  
                    
Im Fliegerhorst Büchel in der Eifel werden aus der Zeit des kalten Krieges immer noch bis zu 20 US-amerikanische Atombomben gelagert.


Als alter Mann sehe ich es deshalb als   meine Pflicht  an für unsere weiteren Generationen zu fordern:

                                 Ami go home !


Deutschland muss endlich nach 75 Jahren Kriegsende ein souveräner Staat werden,
der selbst in gleicher Augenhöhe mit den anderen Ländern unserer Erde  frei  durch  seine Außenpolitik ( sowohl im Handel  - in der Politik -  im Ausbau seiner Bundeswehr usw. )  auf der Grundlage


                         <   Menschlich. Ehrlich. Unabhängig.   >

entscheiden kann.

Der heutige                 IST - Zustand 

sowohl in der Innen - wie auch in der Außenpolitik entspricht nicht mehr dem heutigen Zeitgeist des deutschen Volkes !

Mein kurzer Abriss dazu:

Ich höre heute noch Helmut Kohl bei uns in Leipzig 1990 zur < Friedlichen Revolution in OSTDEUTSCHLAND  > sagen :

<      Was zusammengehört  wächst auch zusammen     >

<      Blühende Landschaften in ganz DEUTSCHLAND     >

<      Es soll keiner unter die Räder kommen                    >


Nach 30 Jahren deutscher Vereinigung ist aber der 

                                IST- Zustand

 in den Fragen 
                                         -     Gleiche Löhne 
                                         -     Gleiche Renten
                                         -     Mieten 
                       ( Wohnrecht muss jeder Bürger haben ! ) 
                                         -     Obdachlosigkeit 
                                         -     Kinder- und Altersarmut        und ... und ... und !
      
                          unbefriedigend !



Es ist deshalb auch heute für die weiteren Generationen aktuell:


 



Die Partei     NDW    ( Neuer Deutscher Weg ) 
wird die Aufgabe haben alle bestehenden Probleme  zu bewältigen .






Vergesslichkeit:



 „Den Menschen ist offenbar heute nicht klar, was Krieg bedeutet“ – Buchautor Bittner im Gespräch



75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs zeigt der Roman „Die Heimat, der Krieg und der Goldene Westen“ von Wolfgang Bittner, dass noch nicht alles erledigt ist. Der Ost-West-Konflikt zieht sich wie ein roter Faden durch den Roman –eingebettet im Alltag einfacher Menschen.



Mein Kommentar:


Aus meinem Buch < Unwissenheit entmachtet > erschienen 2016 beim

Paramon Verlag/Frankfurt am Main 


Die Bestätigung zur Aufnahme in die Deutsche Nationalbibliothek vom 26.06.2016 :


      


Diese Vergesslichkeit der Menschheit gilt nicht nur für einen Krieg ( Schlacht ) . 

Sie  galt schon immer und wird auch ein weiterer Bestandteil der Evolution der Menschheit bleiben.

Damit will ich sagen, dass die folgenden Generationen die Vergesslichkeit 


                                     e r b e n .


Es liegt also in der Verantwortung der jeweiligen Führung einer Gesellschaft die Erinnerung immer wieder bei den Menschen zu stimulieren !


Ich selbst habe heute immer noch Bilder vom Krieg zerstörten 

Leipzig im Kopf.

Leider finde ich davon heute kaum noch Bilder im 

Internet:

 

Hier ein Bild vom zerstörten Leipziger Hauptbahnhof:

 

 

Die zerstörte Hauptpost am Augustusplatz:

 

 

Das zerstörte Fridericianum der Universität in Leipzig

( Das Universitätsgebäude selbst war nur noch eine 

Ruine!):                                                        

 

                                                   usw.

 

Auch diese Gebäude wurden einstmals von vielen

 fleißigen Menschen

geschaffen.

Ich kann mich auch noch gut daran erinnern, wie die