Deutschland

Deutschland. Ein Wintermärchen

Heinrich Heine ( 1797 - 1856 ) 

 

Er schrieb diese Versepos 1844:

            

                     Kapitel I

 

Im traurigen Monat November war`s

Die Tage wurden trüber,

Der Wind riß von den Bäumen das Laub,

Da reist ich nach Deutschland hinüber.

 

Und als ich an die Grenze kam,

Da fühlt ich ein stärkeres Klopfen

In meiner Brust, ich glaube sogar

Die Augen begunnen zu tropfen.

 

Und als ich die deutsche Sprache vernahm,

Da ward mir seltsam zumute;

Ich meinte nicht anders, als ob das Herz

Recht angenehm verblute.

 

Ein kleines Harfenmädchen sang.

Sie sang mit wahrem Gefühle

Und falscher Stimme, doch ward ich sehr

Gerührt von ihrem Spiele.

 

Sie sang von Liebe und Liebesgram,

Aufopferung und Wiederfinden

Dort oben, in jener besseren Welt,

Wo alle Leiden schwinden.

 

Sie sang vom irdischen Jammertal,

Von Freuden, die bald zerronnen,

Vom Jenseits, wo die Seele schwelgt

Verklärt in ew`gen Wonnen.

 

Sie sang das alte Entsagungslied,

Das Eiapopeia vom Himmel,

Womit man einlullt, wenn es greint,

Das Volk, den großen Lümmel.

 

Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,

Ich kenn auch die Herren Verfasser;

Ich weiß, sie tranken heimlich Wein

Und predigten öffentlich Wasser.

 

Ein neues Lied, ein besseres Lied,

O Freunde, will ich euch dichten!

Wir wollen hier auf Erden schon

Das Himmelreich errichten.

 

Wir wollen auf Erden glücklich sein,

Und wollen nicht mehr darben;

Verschlemmen soll nicht der faule Bauch,

Was fleißige Hände erwarben.

 

Es wächst hienieden Brot genug

Für alle Menschenkinder,

Auch Rosen und Myrten, Schönheit und Lust,

Und Zuckererbsen nicht minder.

 

Ja, Zuckererbsen für jedermann;

Sobald die Schoten platzen!

Den Himmel überlassen wir

Den Engeln und den Spatzen.

 

Und wachsen uns Flügel nach dem Tod,

So wollen wir euch besuchen

Dort oben, und wir, wir essen mit euch

Die seligsten Torten und Kuchen.

 

Ein neues Lied, ein besseres Lied!

Es klingt wie Flöten und Geigen!

Das Miserere ist vorbei;

Die Sterbeglocken schweigen.

 

Die Jungfer Europa ist verlobt

Mit dem schönen Geniusse

Der Freiheit, sie liegen einander im Arm,

Sie schwelgen im ersten Kusse.

 

Und fehlt der Pfaffensegen dabei,

Die Ehe wird gültig nicht minder -

Es lebe Bräutigam und Braut,

Und ihre zukünftigen Kinder!

 

Ein Hochzeitkarmen ist mein Lied,

Das bessere, das neue!

In meiner Seele gehen auf

Die Sterne der höchsten Weihe -

 

Begeisterte Sterne, sie lodern wild,

Zerfließen in Flammenbächen -

Ich fühle mich wunderbar erstarkt,

Ich könnte Eichen zerbrechen!

 

Seit ich auf deutscher Erde trat,

Durchströmen mich Zaubersäfte -

Der Riese hat wieder die Mutter berührt,

Und es wuchsen ihm neu die Kräfte.

 

Hinweis: Weiterlesen? - Hier geht es zum Kapitel II.

http://gedichte.xbib.de/Heine_gedicht_Deutschland.+Ein+Winterm%E4rchen%2C+Caput+II.htm

 

 

Johann Wolfgang von Goethe:

 

Auch er hat die Vielfältigkeit des Wortschatzes der deutschen Sprache gelobt!

 

Hier ein Beispiel:

Synonyme zu loyal

oder Substantiviert:

Synonyme zu Loyalität

 

 

 

 

Meine Gedanken zu Deutschland heute:

Ich lese gerade in der Zeitung einen Leitartikel mit der Überschrift

"Die USA brauchen eine breite Allianz".

Wozu eigentlich?

Meine Meinung dazu:

Auch Deutschland braucht eine Allianz.

Diese muss sich aber auf den nationalen Interessen, sowohl geo - politisch als geo - wirtschaftlich, aufbauen.

Es kann also nur eine Allianz sein, die sich auf der Grundlage der Gleichberechtigung aufbaut.

Wir Deutschen brauchen keine Doktrin zur Erreichung der Weltherrschaft.

Wir Deutschen brauchen ein nationales   W e r t g e f ü h l.

Dieses baut sich auf den Fleiß, Forscherdrang und der Innovationen der Bürger auf.

Dadurch konnten wir in der Welt schon einen hohen Stellenwert erreichen!

Wir Deutschen müssen nicht nur mit England, Frankreich, Russland usw. sondern auch mit den USA, in gleicher   A u g e n h ö h e  völkerrechtlich anerkannt sein.

Ich glaube, wenn sich unsere Politiker dies auf <ihre Fahne schreiben>, dann werden auch mehr Landsleute  wieder zur Wahl gehen.

 

Kommentar:

Bekannt ist die Forderung < Auf die eigene Kraft vertrauen...>.

Nach der heutigen politischen, wirtschaftlichen und vor allem militärischen neuen Konstellation in der Welt muss für unser Vaterland als Priorität die Schaffung einer Bundeswehr  mit allen modernsten Waffen, die es heute gibt,  gesetzt werden.

Nur dadurch kann Deutschland seine Souveränität   f r e i   in Anspruch nehmen! 

 

Mein aktueller Beitrag:

 

​Z. Z. läuft ja ein Prozess gegen die sogenannten <Reichsbürger> in der heutigen BRD.

​Ich kann diese Deutsche nicht bejahen, weil ich Ihr Anliegen nicht genau kenne.

​Mann kann nun mal das Rad der Geschichte nicht zurück drehen.

​Auf der Grundlage meiner Aussagen in meinem neuen Buch

                               < Unwissenheit entmachtet >

"Es gibt keine gute oder schlechte Geschichte. Es gibt aber falsche und richtige Lehren daraus. Eine Entscheidung darüber kann nur jedes Volk selbst treffen. Nichts ist so gut, dass es nicht noch von der Menschheit verbessert werden kann."

​möchte ich an dieser Stelle noch einmal betonen:

​1. Nach 1945 wurde Deutschland willkürlich in zwei separate Staaten 

​z e r r i s s e n.

​2. Auch nach der sogenannten Wiedervereinigung 1990 (Annektierung!) der beiden wohl sehr unterschiedlichen Staaten zur BRD bleibt Deutschland ein Besatzungsland.

​Warum?

1. Wir haben noch keinen entsprechenden Friedensvertrag.

​Damit ist unsere Souveränität sehr zweifelhaft.

Viele Deutsche betrachten die BRD eher als Vasallenstaat der USA!

​2. Wir sind zwar Mitglied der NATO geblieben,

wir sind aber keine Atommacht, wie es z. B. Frankreich und anderen NATO Mitgliedern  sind.

( Es lagern nur Atomwaffen anderer Mächte auf deutschen Boden, ohne das unsere​ Bundeswehr direkte Entscheidungsfreiheit darüber hat!)

​4. Wir sollen aber die < S p e e r s p i t z e > der NATO sein!!!

​Wie sollen wir so  auf gleicher Augenhöhe z. B. mit Frankreich u . a.  verhandeln?

​Wie sollen wir so als Mitglied der NATO, die ja als Verteidigungspartnerschaft

​gegründet worden ist, gleichberechtigt auftreten können, um unsere

W e h r f ä h i g k e i t  auch wirklich abzusichern ?

​Wobei das  Feindbild der NATO   < Russland>   geworden ist.

​Dies ist aber gerade für   D E U T S C H L A N D  nicht die richtige Schlussfolgerung aus der Geschichte.

​Gerade solch eine weitere Eskalation bis hin zu einem neuen Krieg, der bekanntlich durch die bestehende Konstellation der NATO wieder auf deutschen Boden ausgetragen werden würde, kann nicht die richtige deutsche Außenpolitik unserer heutigen Regierung sein.

​Deshalb ist es für mich verständlich, dass Bürger unseres Vaterlandes sich nicht mit der heutigen BRD identifizieren wollen, um damit ein generelles Umdenken in der Außenpolitik Deutschlands in Europa und in der ganzen Welt zu erreichen.

Natürlich muss man aber dabei auf dem Boden der Demokratie; einschließlich unserer Verfassung bleiben.

 

Am Großen Arber See las ich folgende authentische Aussage von 1929 :

       < Was Deutsch ist, soll Deutsch bleiben. >

 

 

< Die schönste Frau Deutschlands 2019 > 

 

 

Hier schämt man sich wohl bei dieser  WM zu zeigen, dass man Deutschland vertritt?

 

Auf diesem Bild kann man gut den nationalen Sportgeist erkennen !

 

 

...Schlagersängerin Andrea Berg im folgenden Video:

 

Noch einmal Andrea Berg:

   

 

Bemerkung:

Der Text unserer Nationalhymne ist von einem Deutschen für die Deutschen geschrieben worden und wird hier von einem Deutschen gesungen!

 

...Liedersänger Heino in diesem Video:

 

    

 

Das Gedicht Lied der Deutschen, auch Deutschlandlied genannt, wurde am 26. August 1841 von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben auf der seinerzeit britischen Insel Helgoland gedichtet und am 5. Oktober 1841 auf dem Jungfernstieg in Hamburg erstmals öffentlich gesungen. Die Melodie stammt aus dem 1797 entstandenen Kaiserlied von Joseph Haydn. Die 3. Strophe wird heute als deutsche Nationalhymne gesungen.

 

Liedtext

Deutschland, Deutschland über alles
über alles in der Welt,
wenn es stets zum Schutz und Trutze
brüderlich zusammen hält,
von der Maas bis an die Memel,
von der Etsch bis an den Belt
Deutschland, Deutschland über alles
über alles in der Welt!

Deutsche Frauen, deutsche Treue,
deutscher Wein und deutscher Sang
sollen in der Welt behalten
ihren alten schönen Klang,
uns zu edler Taten begeistern
unser ganzes Leben lang,
deutsche Frauen, deutsche Treue
deutscher Wein und deutscher Sang!
Deutschland, Deutschland über alles
über alles in der Welt!

Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Vaterland!
Danach laßt uns alle streben
brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit
sind des Glückes Unterpfand.
Blüh im Glanze dieses Glückes,
blühe, deutsches Vaterland!

Deutschland, Deutschland über alles
über alles in der Welt!

 

 

HEINTJE mit dem Lied "Mit dem Pfeil, dem Bogen"

 

 

"Lebt denn der alte Deutsche Michel noch? - Jaaa..., er lebt noch, er lebt noch..., stirbt nicht!"

Das Lied vom Holz-Michel - gesungen von den < Randfichten >:

 

 

"Sing mei Sachse sing" ; gesungen von Jürgen Hart:

(verst. am 9.April 2002 in Leipzig)

 

 

Andere Völker - andere  K u l t u r e n  ( und Sitten u.a.) ! ! !

 

Auch ohne ISLAM ist bei uns in Leipzig und Umgebung die Kultur vielseitig gefächert! 

 

 

Die  < S c h l a m p e n >  sind bei uns wieder da:

 

 

Wohlgemerkt; es sind alles hübsche Mädels!

 

Ich glaube man muss schon ein   A k r o b a t   sein um bei dieser Posse

auch noch ein Buch schreiben zu können!

 

"Ha, ha, ha...haha!"

Man kann aber dieses Plakat auch anders verstehen.

So z. B. als Abwertung seine eigene Gedanken mit einem Buch zu popularisieren, die nicht unbedingt dem Zeitgeist entsprechen.

Hauptsache man hat dazu das nötige Geld usw.

 

 

 

Ich glaube heute gehört mehr als Bekleidung, Bett - und Haushaltwäsche, Schuhe usw.    <Aus Liebe zum Leben>    dazu:

Die Prioritäten im persönliches Engagement sind heute:

1. Die weltweite Abrüstung aller Massenvernichtungswaffen.

2. Die Beseitigung der ständigen Kriegsgefahr auf der ganzen Welt.

3. Die Schaffung einer Welt ohne Armut.

 

Latein - Französisch - Englisch; alles wurde und wird < e i n g e d e u t s c h t >:

 

 

Und bei mir zu Hause gibt es auch einen Sitz-Kaffee !!!

 

Du weißt sicher auch, dass dies zur < besseren > Logistik gehört?

 

 

 

Nichts ist so gut, dass es nicht noch von der Menschheit verbessert werden kann.

Auch nach GIGABYTE geht die technische Entwicklung weiter!

 

 

Aktueller Beitrag:

Für mich als Deutscher ist es beschämend, dass bei uns in Deutschland nur ein Radiosender, nämlich der kürzlich auf Sendung gegangene Sender

                                          1 A Deutsche Hits

                                          Sachsen - Anhalt

es wagt vor allem deutschsprachige Musik zu bringen.

Dabei ist es für mich auch unfassbar, dass mitten in Deutschland der Schlagersänger Marshall im ständigen Intervall dies auch noch begründen und rechtfertigen muss!

 

Kommentar:

Sie kennen sicher auch den Spruch   <  Es muss unter die Haut  gehen !  >

Ich hatte kürzlich die Möglichkeit mit einem jungen Menschen über <Gott und die Welt > zu diskutieren.

Er half mir einige PC - Probleme zu beseitigen.

Dabei hatten wir Zeit auch über mein Buch < Unwissenheit entmachtet > zu sprechen. Er kannte es natürlich nicht.

Dabei kamen wir auf das Problem " Deutsch muss deutsch bleiben1".

Plötzlich sagte er, dass er die deutschen Schlager gar nicht mag ; er höre ausschließlich nur englische Songs.

Erst war ich über diese Aussage als Deutscher erschrocken.

Doch dann überlegte ich, wie er zu solch einer Haltung kommt.

Ich selbst war erfreut, dass nach langer Zeit wieder ein Sender ( aber nur auf DAB  - Digitale Audio Broadcasting ! ) nur deutsche Hits bringt. Ich höre diesen Sender von Sachsen- Anhalt aber nur im Auto.

Dazu muss ich sagen:

Diese Hits sind langweilig.  < Sie gehen nicht unter die Haut. >

Meine Meinung zum Text der Schlager:

Das der Schwerpunkt der Texte < Die Liebe > und <Das Geld > ist,

kann ich ja verstehen. So war es auch früher schon so.

Aber alle anderen möglichen Inhalte wie z. B.  

       F r e u n d s c h a f t - Z u s a m m e n h a l t - H i l f e -  

        F r i e d e n - K r i e g - Z u k u n f t  usw.

werden kaum oder gar nicht angesprochen.

Meine Meinung zur Melodie:

( Sie soll ja vor allem die Menschen so ansprechen, dass sie alles

< unter die Haut bringt > ! )

Ich glaube, dass man hier zu sehr die amerikanischen Songs zum Vorbild  nimmt. Es klingt alles ziemlich gleich und vor allem so < weich > ! 

So ist aber das Leben der DEUTSCHEN  nicht!

Das geht aber mit der deutschen Sprache  nicht !

J e d e   Sprache hat zum Singen eine  e i g e n e   M e l o d i e !!!

Damit verstehe ich jetzt die Meinung meines jungen Gesprächspartner sehr wohl !

Es geht nämlich auch besser. Viele deutsche Schlagersänger beweisen es.

Sie kommen aber auch auf diesem Sender kaum < zu Wort >; besser gesagt < zum Singen > !

Von den anderen Sender will ich hier gar nicht erst reden.

Bei diesen Sendern könnte man glauben, dass man sich als

                    Deutscher im eigenen Land als Ausländer fühlt !

Diese o. g. Feststellungen sind sicher s u b j e k t i v .

Aber mit dem Alter hat das nichts zu tun.

Schon als junger Mensch habe ich alte deutsche Lieder oder Schlager auch noch gern gehört, weil sie noch M e l o d i e hatten, die zu unserer Muttersprache auch passte !!!

 

...ehemaliger Chefdirigent des Gewandhauses in Leipzig Kurt Masur.

 

 

Ich wiederhole mich:

Uns DEUTSCHEN fehlt ein nationales WERTGEFÜHL!

Nach 75 Jahren Kriegsende des 2. Weltkrieges

muss DEUTSCHLAND für seine Souveränität endlich einen völkerrechtlich anerkannten Friedensvertrag mit den Siegermächten abschließen.

Nur dann kann Deutschland seine Verpflichtungen und Rechte in einem vereinten Europa verwirklichen.

Deutschland muss wirtschaftlich und militärisch endlich frei entscheiden können !

 

 

 

 

                                    - Ende -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben